COVID-19

Zwölf neue Corona-Infektionen in MV

Am Dienstag sind in Mecklenburg-Vorpommern zwölf neue Infektionen mit dem Coronavirus registriert worden. Acht Fälle gab es allein in Nordwestmecklenburg.
dpa
1181 Mal schlugen Corona-Tests in Mecklenburg-Vorpommern bislang positiv an.
1181 Mal schlugen Corona-Tests in Mecklenburg-Vorpommern bislang positiv an. Sebastian Gollnow
Rostock.

In Mecklenburg-Vorpommern sind am Dienstag zwölf neue Corona-Infektionen nachgewiesen worden. Damit stieg die Gesamtzahl der Fälle seit März auf 1181, wie das Landesamt für Gesundheit und Soziales (Lagus) in Rostock am Montag mitteilte.

Corona-Warnampel steht auf Gelb

Acht der neuen Fälle traten im Landkreis Nordwestmecklenburg auf. Dort wurden in den letzten sieben Tagen 13,4 Infektionen je 100 000 Einwohner gezählt. Das ist aktuell der Spitzenwert unter den Regionen im Nordosten. Die Corona-Warnampel steht für den Landkreis auf Gelb. Dies gilt ab zehn Fällen je 100 000 Einwohner in sieben Tagen. Ab einem Wert von 50 gilt eine Region als Risikogebiet und es könnten die Corona-Vorschriften verschärft werden. Jeweils zwei Fälle gab es am Dienstag in den Landkreisen Vorpommern-Greifswald und Vorpommern-Rügen.

Todeszahl bleibt unverändert

Unverändert blieb mit 144 die Zahl der Patienten, die seit Beginn der Pandemie in Kliniken behandelt werden mussten, ebenso wie die der Menschen, die im Zusammenhang mit dem Sars-CoV-2-Virus gestorben sind. Sie liegt seit Monaten bei 20.

Mehr lesen: Daten-Chaos bei Corona-Zahlen in MV

In den letzten sieben Tagen sind in Mecklenburg-Vorpommern 3,2 Coronafälle je 100 000 Einwohner registriert worden.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Rostock

Kommende Events in Rostock (Anzeige)

zur Homepage