POLIZEI

34-Jähriger kracht in Malchin mit Pkw in einen Zaun

Malchiner riefen die Polizei zum Leuschentiner Weg, weil dort ein Motor laut aufheulte. Die Beamten fanden einen offensichtlich betrunkenen Fahrer vor.
Offensichtlich angetrunken war ein Fahrer, der mit seinem Pkw einen Zaun demolierte (Symbolfoto).
Offensichtlich angetrunken war ein Fahrer, der mit seinem Pkw einen Zaun demolierte (Symbolfoto). © Osterland - Fotolia.com.jpg
Malchin ·

Ein 34-jähriger Mann hat mit seinem Auto einen Zaun samt Pfählen am Leuschentiner Weg in Malchin demoliert. Wie die Malchiner Polizei weiter informiert hat, war der Pkw-Fahrer aus dem Umland der Stadt am Sonntag gegen 1.30 Uhr im Bereich der Gartenanlage „Sonnenschein“ unterwegs. Zeugen meldeten lautes Aufheulen eines Motors. Die Beamten fanden dann auch einen Fußgänger vor, der wahrnehmbare Anzeichen von Alkoholgenuss aufgewiesen habe, hieß es aus dem Revier. Zeugen konnten die Verbindung zu dem Auto und dem kaputten Zaun herstellen, der über sechs Meter beschädigt worden war. Auch vier Pfähle waren ramponiert.

Wegen Unfallflucht wird ermittelt

Der 34-Jährige habe dann aber die Kontrolle des Atemalkohols verweigert. So sei eine doppelte Blutprobenentnahme im Polizeirevier angeordnet worden. Die Beamten stellten den Führerschein sicher. Es wird wegen Unfallflucht und Gefährdung des Straßenverkehrs unter Alkoholeinfluss ermittelt. Der Schaden beläuft sich auf etwa 1000 Euro.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Malchin

zur Homepage