ZWISCHEN MALCHOW UND LINSTOW

A19 nach Lkw-Unfall bis Freitagabend voll gesperrt

Auf der A19 ist ein Lkw-Fahrer und von der Fahrbahn abgekommen. Der mit Papierrollen beladene Laster kippte um, die Bergung wird mehrere Stunden dauern.
Der mit Papier beladene Lkw kippte um.
Der mit Papier beladene Lkw kippte um. Susan Ebel
Malchow.

Die Autobahn 19 ist zwischen Malchow und Linstow nach einem Lkw-Unfall voll gesperrt. Wie die Polizei mitteilte, wird die Bergung des polnischen 40-Tonners bis in die späten Abendstunden andauern. Die Umleitung in Richtung Rostock erfolgt ab der Anschlussstelle Malchow.

Der Schaden an Sattelzug und Ladung wird auf rund 45.000 Euro geschätzt. Laut Polizeiangaben war der Fahrer des Lkw vermutlich eingeschlafen und anschließend von der Fahrbahn abgekommen. Daraufhin stürzte der mit 21 Tonnen Papier beladene Lkw um und blieb auf der Seite liegen. Dadurch wurde teilweise der Standstreifen blockiert. Der Lkw-Fahrer und sein Beifahrer blieben unverletzt.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Malchow

Kommende Events in Malchow

zur Homepage