FEUERWEHREINSATZ

Alarm am Blockheizkraftwerk in Teterow

Feuerwehren aus Teterow und Groß Wüstenfelde sind am Mittwoch zum Blockheizkraftwerk der Stadtwerke geeilt. Dort schwelte offenbar ein Heizaggregat, die Fernwärmeversorgung fiel komplett aus.
35 Feuerwehrleute rückten am Mittwochnachmittag auf dem Gelände des Teterower Blockheizkraftwerks an.
35 Feuerwehrleute rückten am Mittwochnachmittag auf dem Gelände des Teterower Blockheizkraftwerks an. Simone Pagenkopf
Teterow ·

Im Blockheizkraftwerk der Teterower Stadtwerke hat es am späten Mittwoch-Nachmittag einen Brand gegeben. Dicke Rauchwolken zogen aus der Halle am Mieckower Weg. Die Feuerwehren aus Teterow und Groß Wüstenfelde waren mit 20 und 15 Kameraden vor Ort, um das Feuer zu löschen. Die Kameraden durften nur mit Atemschutz in das Werk hinein.

Nach Informationen des Nordkurier wird vermutet, dass sich Schmierstoffe an einem Heizaggregat entzündet haben könnten. Was der Brand am Ende für die Fernwärmeversorgung der Wohnblöcke und anderer Kunden bedeutet, sei momentan noch nicht absehbar. Fürs Erste war sie komplett lahmgelegt. Betroffen wäre vor allem auch die Versorgung mit heißem Wasser. Denn die Stadtwerke dürften noch nicht in die Halle hinein, um den Schaden zu begutachten.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Teterow

zur Homepage