Exklusiv für Premium-Nutzer

Beitragserhöhung
Amt Malchin rebelliert gegen höhere Gewässer-Abgabe

Mit steigenden Preisen etwa bei der Krautung wie hier an der Ostpeene hat es der Wasser- und Bodenverband zu tun und muss deshalb nach fünf Jahren die Beiträge seiner Mitgliedsgemeinden erhöhen. 
Mit steigenden Preisen etwa bei der Krautung wie hier an der Ostpeene hat es der Wasser- und Bodenverband zu tun und muss deshalb nach fünf Jahren die Beiträge seiner Mitgliedsgemeinden erhöhen.
Eckhard Kruse

Ab 2019 verlangt der Wasser- und Bodenverband „Obere Peene“ von seinen 48 Mitgliedsgemeinden nicht nur den umstrittenen „Rohr-Soli“, jetzt soll auch noch der Beitragssatz steigen. Dagegen regt sich Widerstand.

Angebot auswählen und weiterlesen:

5 Euro im Monat

alle Premium-Artikel und weitere Vorteile sofort verfügbar

Nordkurier digital22,99 Euro im Monat

Premium-Artikel und E-Paper, verfügbar nach 1-2 Werktagen

Nordkurier digital testen14,50 Euro für 6 Wochen

nur jetzt zum Vorteilspreis, verfügbar nach 1-2 Werktagen

Schon Kunde des Nordkurier?
Zur Anmeldung

Weitere Premium-Artikel: