Stillstand in Darguner Käserei

Arbeitgeber bleiben trotz Milch-Streik hart

Am Donnerstag gingen auch in Dargun Milchwerker für eine Angleichung an den West-Tarif in den Ausstand. Das Deutsche Milchkontor hält trotz der Warnstreiks in vier Betrieben in MV an seinem bisherigen Lohnangebot fest.
34 Mitarbeiter beteiligten sich am Donnerstag am Warnstreik in der Darguner Zentralkäserei, der Betrieb war für zwei Stunden lahmgelegt.
34 Mitarbeiter beteiligten sich am Donnerstag am Warnstreik in der Darguner Zentralkäserei, der Betrieb war für zwei Stunden lahmgelegt. Simone Pagenkopf
Dargun

Die Deutsche Milchkontor GmbH bleibt trotz der Warnstreiks in vier ihrer Werke in Mecklenburg-Vorpommern bei ihrem Angebot, die Löhne und Gehälter um lediglich 2,5 Prozent anheben zu wollen. Das erklärte die Unternehmenszentrale in Bremen am Donnerstag gegenüber dem Nordkurier. Die Milchwerker fordern dagegen zusammen mit der Gewerkschaft Nahrung, Genuss, Gaststätten, dass ihre Löhne auf das Westniveau angehoben werden. Derzeit würden sie laut Gewerkschaft zwei Euro je Stunde weniger verdienen.

Am Donnerstag waren 34 Beschäftigte der Darguner Zentralkäserei in den Ausstand getreten. Der Betrieb stand für zwei Stunden still. Am 18. Juli sollen die Verhandlungen um einen neuen Tarifvertrag weitergehen.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Dargun

zur Homepage