POLIZEI

Asylbewerber verletzt 38-Jährigen mit Glasscherbe

Blutiger Streit in Asylbewerber-Unterkunft in Jürgenstorf. Ein 19-Jähriger hat einen 38-Jährigen mit einer Glasscherbe verletzt.
In der Asylbewerbereinrichtung in Jürgenstorf hat ein betrunkener 19-Jähriger einen 38-Jährigen mit einer Glass
In der Asylbewerbereinrichtung in Jürgenstorf hat ein betrunkener 19-Jähriger einen 38-Jährigen mit einer Glasscherbe verletzt. Nordkurier
Malchin.

Ein 19-jähriger Asylbewerber aus Somalia ist am Herrentag mit einem 38-jährigen Landsmann in der Gemeinschaftsunterkunft in Jürgenstorf offenbar in Streit geraten. Dabei verletzte er den Mann mit einer Glasscherbe, so die Polizei. Der Verletzte musste ins Krankenhaus nach Demmin, wo ihm die Schnittwunde genäht wurde.

Täter war alkoholisiert und wurde ins Neustrelitzer Gefängnis gebracht

Der 19-Jährige indes hatte einen Atemalkoholwert von 0,77 Promille. Er war zuvor schon in anderen Asylbewerbereinrichtungen aufgefallen und offenbar mit den Mitbewohnern nicht gut klargekommen.

Der junge Mann wurde deshalb wegen etlicher Delikte am Freitag dem Haftrichter vorgeführt und sitzt jetzt im Gefängnis in Neustrelitz.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Malchin

Kommende Events in Malchin

zur Homepage