Vollsperrung bei Dargun

:

Arbeiter schieben in Rekordzeit ein Rohr unter die B110

In den vorhandenen Fließquerschnitt der B110-Brücke bei Dargun sind in der Nacht zum Sonnabend sieben Rohrsegemente eingeschoben worden. Der Röcknitzbach soll jetzt durchs Rohr fließen.
In den vorhandenen Fließquerschnitt der B110-Brücke bei Dargun sind in der Nacht zum Sonnabend sieben Rohrsegemente eingeschoben worden. Der Röcknitzbach soll jetzt durchs Rohr fließen.
Kirsten Gehrke

Die Arbeiten an der Brücke über den Röcknitzbach bei Dargun laufen schneller als gedacht. Doch bis Montagmorgen bleibt die Vollsperrung auf der B 110 bestehen.

In Rekordzeit sind sieben Rohrsegemente unter die Röcknitzbach-Brücke bei Dargun eingezogen worden. Bereits am frühen Sonnabendmorgen waren die Teile auf einer Länge von 21 Metern zusammengesetzt. Wie Polier André Schmeling von der Schweriner Firma Jürgen Martens, sagte, sei die ganze Nacht zum Sonnabend durchgearbeitet worden. Es habe keine Zwischenfälle gegeben. „Es lief alles optimal.”

Eigentlich sollte das Rohr erst am Abend fertig im Flussbett liegen. Nun konnten die Bauleute früher beginnen, das Rohr zu verschalen. Das hat einen Durchmesser von 1,95 Meter. Damit der Röcknitzbach wieder naturnah fließen kann, sind zudem Kiesel und der abgetragene Schlamm wieder ins Rohr gekommen. Noch bis Montag 5 Uhr bleibt die B110 wie geplant voll gesperrt. Eine Umleitung ist ausgeschildert.

Nächstes Wochenende erneut Vollsperrung

In der nächsten Woche soll der Hohlraum zwischen Brücke und Rohr mit einer beton-ähnlichen Masse verfüllt werden. Es folgen Erdarbeiten. Beidseitig der Bundesstraße werde Erde angeschüttet, so der Bauüberwacher des Straßenbauamtes Neustrelitz. Am kommenden Wochenende soll dann die Straße auf der Brücke an den Rändern neu gemacht werden. Dann ist erneut von Freitag 18 Uhr bis Montag 5 Uhr die B 110 voll gesperrt.

Mindestens 15 Jahre war die Fahrbahn auf der Röcknitzbach-Brücke eingeengt. Weil nun wegen des Lochs auf der A20 bei Tribsees die B110 Entlastungsstrecke für die Autobahn ist, geht es jetzt bald wieder zweispurig über die Brücke.