TETEROW THERAPIEHAUS

Aus Arbeitsagentur wird Teterower Therapiehaus

Durch die Suche nach neuen Praxisräumen reifte in der Bergringstadt die Idee, verschiedene therapeutische Einrichtungen unter ein Dach zu bringen. Jetzt hat man kurze Wege.
Heike Kriedemann (links) und Katja Glenz freuen sich, dass mit dem Therapiehaus alles so gut geklappt hat. Beim Umbau der R&au
Heike Kriedemann (links) und Katja Glenz freuen sich, dass mit dem Therapiehaus alles so gut geklappt hat. Beim Umbau der Räume hatten sie schon Mitsprache. Simone Pagenkopf
Teterow.

Ein bisschen Geschichte steckt schon drin in dem Haus in der v.-Moltke-Straße in Teterow. Zuletzt war es Sitz der Agentur für Arbeit. Jetzt wurde es zum „Teterower Therapiehaus“, weil sich hier mittlerweile verschiedene therapeutische Einrichtungen unter einem Dach befinden. Und weil die Praxisinhaber die Idee verbindet, fachübergreifend mitein-ander zu arbeiten, auf nun ganz kurzen Wegen. „Letztlich bringt das den Patienten am meisten“, sagt Katja Glenz, die zu Monatsbeginn mit ihrer Praxis für Logopädie...

JETZT MIT NORDKURIER PLUS WEITERLESEN

Unterstützen Sie unabhängigen Journalismus.
  • Ihr Zugang zu allen Nachrichten aus Mecklenburg, Vorpommern und der Uckermark
  • Exklusive News, Hintergründe und Kommentare
  • Monatlich kündbar
  • Einfach zahlen mit SEPA

monatlich 12€

Erstellen Sie jetzt Ihr Konto

  • Benutzerkonto
  • Zahlungsdaten
  • Abonnieren
Wenn Sie bereits Abonnent unseres E-Papers sind, achten Sie bitte darauf, dieselbe E-Mail-Adresse anzugeben, die sie dort verwenden.
Ich habe die Hinweise zum Datenschutz und zur DSGVO gelesen und zur Kenntnis genommen und bin mindestens 16 Jahre alt.

Sie haben schon ein Konto?

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Teterow

Kommende Events in Teterow (Anzeige)

zur Homepage

Kommentare (1)

wir sind nicht bei Wünsch Dir was