BRANDSTIFTUNG VERMUTET

Autos gehen in Teterow und Güstrow in Flammen auf

Innerhalb kurzer Zeit sind Autos in Teterow und Güstrow vollständig ausgebrannt. Die Polizei ermittelt wegen Brandstiftung und hofft auf Zeugen.
Trotz des schnellen Einsatzes der Feuerwehr brannte das Auto am Teterower Bahnhof vollständig aus.
Trotz des schnellen Einsatzes der Feuerwehr brannte das Auto am Teterower Bahnhof vollständig aus. Polizei
Teterow.

Vor dem Teterower Bahnhof ist in der Nacht zum Sonntag ein Auto vollständig ausgebrannt. Die Freiwillige Feuerwehr Teterow wurde gegen 2.30 Uhr informiert. Trotz ihres sofortigen Einsatzes brannte der erst ein Jahr alte VW Tiguan vollständig aus, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Dabei entstand ein Schaden von etwa 30.000 Euro.

Die Polizei ermittelt wegen des Verdachts der Brandstiftung. Der Kriminaldauerdienst war zur Spurensicherung im Einsatz. 

Zweiter Brand in Güstrow

Nur eine halbe Stunde später, gegen 3 Uhr, eilten Polizei und Feuerwehr zu einem brennenden Pkw am Ulrichplatz in Güstrow. Als die Einsatzkräfte vor Ort eintrafen, brannte das Auto bereits in voller Ausdehnung.

Mehr lesen: Wohnungsbrand in Dargun-Ausbau löst Großeinsatz aus

Die Feuerwehr Güstrow löschte zwar die Flammen, konnte aber nicht mehr verhindern, dass auch dieser Wagen komplett ausbrannte. Ein davor parkendes Fahrzeug wurde durch die Hitze ebenfalls in Mitleidenschaft gezogen.

Der Sachschaden wird bei diesem Brand auf etwa 10.000 Euro geschätzt. Der Kriminaldauerdienst Rostock war im Einsatz. Die Brandursache ist auch hier noch unklar, die Polizei ermittelt jedoch wegen Brandstiftung.

Zeugen gesucht

Wer Beobachtungen gemacht hat oder Hinweise auf mögliche Tatverdächtige geben kann, wird gebeten, sich bei der Polizei in Teterow (Telefon 03996-1560) oder bei der Polizei in Güstrow (Telefon 03843-2660) zu melden.

Dieser Artikel wurde am Sonntag, 22. November, um den zweiten Brand in Güstrow aktualisiert.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Teterow

Kommende Events in Teterow (Anzeige)

zur Homepage