SAISONENDE IN FREIBÄDERN

Badesaison endet mit über 31.000 Gästen

Trotz Corona-Einschränkungen sind die Freibäder in Malchin und Stavenhagen zufrieden mit der verkürzten Badesaison.
Wasserratten müssen jetzt bis zum nächsten Sommer warten, bis sie wieder im Peenebad Malchin (Foto) und Waldbad Stav
Wasserratten müssen jetzt bis zum nächsten Sommer warten, bis sie wieder im Peenebad Malchin (Foto) und Waldbad Stavenhagen planschen können. Torsten Bengelsdorf
Malchin ·

Mit Herbstanfang hat nun auch das letzte Freibad in der Region die verkürzte Badesaison beendet. Mit über 31  000 Gästen ist Waldbadchef Stefan Hamann in Stavenhagen sehr zufrieden, trotz aller Umstände. Im Vorjahr waren 36 939 Besucher gezählt worden, im Rekordsommer 2018 sogar 57 018. „Die Zahlen dieses Jahr sind höher als wir erträumt haben“, sagte er.

...

JETZT MIT NORDKURIER PLUS WEITERLESEN

Unterstützen Sie unabhängigen Journalismus.
  • Ihr Zugang zu exklusiven News, Hintergründen und Kommentaren aus Mecklenburg, Vorpommern und der Uckermark
  • Lesen Sie unsere Nachrichten mit weniger Werbung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlen Sie einfach und sicher mit SEPA-Lastschrift oder Kreditkarte

monatlich 12€

Erstellen Sie jetzt Ihr Konto

  • Benutzerkonto
  • Zahlungsdaten
  • Abonnieren
Wenn Sie bereits Abonnent unseres E-Papers sind, achten Sie bitte darauf, dieselbe E-Mail-Adresse anzugeben, die sie dort verwenden.
Ich habe die Hinweise zum Datenschutz und zur DSGVO gelesen und zur Kenntnis genommen und bin mindestens 16 Jahre alt.

Sie haben schon ein Konto?

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Malchin

zur Homepage