LüBECK-STETTIN

Bahnstrecke bei Stavenhagen wird pünktlich freigegeben

Die Bahn wird mit den Bauarbeiten an der Bahnstrecke Lübeck–Stettin in Stavenhagen pünktlich fertig sein. Dann ist auch der Schienenersatzverkehr zwischen Neubrandenburg und Stavenhagen passé.
Eckhard Kruse Eckhard Kruse
Die Gleise auf der Bahnbrücke wurden mit dem Thermit-Verfahren zusammengeschweißt. David Hermann (links) schlug unter den Augen von Andreas Strehlow die Glutreste mit dem Hammer ab.
Die Gleise auf der Bahnbrücke wurden mit dem Thermit-Verfahren zusammengeschweißt. David Hermann (links) schlug unter den Augen von Andreas Strehlow die Glutreste mit dem Hammer ab. Eckhard Kruse
Der Bahndamm im Stavenhagener Stadtholz ist fertig. Schotter und Schienen sind verlegt. Züge können wieder rollen.
Der Bahndamm im Stavenhagener Stadtholz ist fertig. Schotter und Schienen sind verlegt. Züge können wieder rollen. Eckhard Kruse
2
SMS
Stavenhagen.

Die Stavenhagener Bahnbrücke wird pünktlich fertig gestellt. Ab Donnerstagfrüh 4 Uhr sollen die Züge der Bahnstrecke Lübeck–Stettin auch zwischen Neubandenburg und Güstrow wieder rollen, teilte Bahnsprecher Gisbert Gahler mit. Damit endet auch der Schienenersatzverkehr zwischen Neubrandenburg und Stavenhagen. Durchgängig zwischen Lübeck und Stettin befahrbar ist die Strecke aber weiterhin nicht - wegen einer Sperrung am Bahnhof von Bad Kleinen.

Die Betonbrücke war in den vergangenen Wochen im Stadtholz gebaut worden. Vor wenigen Tagen wurde der 700-Tonnen-Koloss in den Bahndamm eingeschoben. Die Bauarbeiter schütteten den Bahndamm wieder auf und festigten ihn. Der Schotter wurde aufgebracht und die Schienen verlegt.

Gleise verschweißt

Am Mittwoch waren die Gleisarbeiter noch mit Restarbeiten beschäftigt. Sie verschweißten die Gleise mit dem sogenannten Thermit-Verfahren. Anschließend wurden die Schweißnähte abgeschliffen, damit die Züge problemlos hinüberfahren können.

Im Anschluss wird die komplette Baustelle zurückgebaut, hieß es. Im November werde dann wahrscheinlich die Straße im Stadtholz samt des Asphalts durch die Unterführung gebaut. Wenn das Wetter mitspielt, soll Ende November alles fertig sein.

zur Homepage
Unser Sommerhit: Nordkurier digital + gratis Tablet