LANDWIRTSCHAFT

▶ Bauern verzweifeln an Nitratwerten und Messstellen

Wie steht es wirklich um das Grundwasser und angebliche Verschmutzungen durch Düngemittel? Wie Landwirte ihre Böden bearbeiten dürfen, soll eine neue Verordnung regeln. Doch nicht nur Bauern haben Zweifel.
Bauernpräsident Detlef Kurreck, Staatssekretär Jürgen Buchwald und Geologe Stephan Hannappel (von links) trafen
Bauernpräsident Detlef Kurreck, Staatssekretär Jürgen Buchwald und Geologe Stephan Hannappel (von links) trafen an einer Grundwassermessstelle bei Warsow aufeinander. Susanne Böhm
Dargun ·

Der Bauernverband Mecklenburg-Vorpommern fordert vom Ministerium für Landwirtschaft und Umwelt eine möglichst schnelle und genauere Grundwasseranalyse als bisher. „Wir respektieren, dass jetzt eine ...

JETZT MIT NORDKURIER PLUS WEITERLESEN

Unterstützen Sie unabhängigen Journalismus.
  • Ihr Zugang zu exklusiven News, Hintergründen und Kommentaren aus Mecklenburg, Vorpommern und der Uckermark
  • Lesen Sie unsere Nachrichten mit weniger Werbung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlen Sie einfach und sicher mit SEPA-Lastschrift oder Kreditkarte

monatlich 12€

Erstellen Sie jetzt Ihr Konto

  • Benutzerkonto
  • Zahlungsdaten
  • Abonnieren
Wenn Sie bereits Abonnent unseres E-Papers sind, achten Sie bitte darauf, dieselbe E-Mail-Adresse anzugeben, die sie dort verwenden.
Ich habe die Hinweise zum Datenschutz und zur DSGVO gelesen und zur Kenntnis genommen und bin mindestens 16 Jahre alt.

Sie haben schon ein Konto?

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Dargun

zur Homepage

Kommentare (1)

Wollen sie uns weismachen, dass die erhöhten Nitratwerte nur deshalb gemessen wurden, weil die Kühe Durchfall hatten?