FLUCHT VOR POLIZEI

Fahrer setzt unter Drogen Auto gegen Baum

Um einer Kontrolle zu entgehen, raste ein Autofahrer über einen abgelegenen Landweg nahe des Malchiner Sees. Dann erlebte die Polizei eine Überraschung.
Eberhard Rogmann Eberhard Rogmann
Auf der Flucht vor der Polizei landete dieser Wagen an einem Baum.
Auf der Flucht vor der Polizei landete dieser Wagen an einem Baum.
2
SMS
Teterow.

Bei Bristow am Malchiner See ist ein 37-Jähriger auf der Flucht vor der Polizei mit einem Auto verunglückt. Wie es am Freitag aus dem Teterower Revier hieß, wollte der Mann sich in der Nacht einer Verkehrskontrolle entziehen und raste die Straße Richtung Tessenow entlang. Die Polizei setzte ihm nach. In einer Kurve kollidierte das Fluchtauto mit einem Baum. Der Fahrer rannte zu Fuß weg, konnte aber gestellt werden. Er blieb unverletzt.

Wie sich herausstellte, war er nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis und stand unter Drogen. Das Auto war zudem weder versichert noch zugelassen und führte falsche Kennzeichen. Die Polizei nahm eine Strafanzeige auf. Der Pkw, der infolge des Unfalls qualmte, wurde mit einem Feuerlöscher abgelöscht und sodann abgeschleppt.

zur Homepage
Unser Sommerhit: Nordkurier digital + gratis Tablet