SEIDENPFLANZE EINGESCHLEPPT

Bei Teterow breiten sich giftige Pflanzen aus

Hübsch anzusehen ist sie, aber sie birgt gesundheitliche Risiken. Die Rede ist von der Gewöhnlichen Seidenpflanze, die sich an der Heideschmiede in Teterow ausbreitet.
Mit der Gewöhnlichen Seidenpflanze sollte man am besten nicht in Berührung kommen, jedenfalls nicht ohne Schutz.
Mit der Gewöhnlichen Seidenpflanze sollte man am besten nicht in Berührung kommen, jedenfalls nicht ohne Schutz. Simone Pagenkopf
Der Wanderweg wächst schon ein Stück weit zu, aber manch einer ist hier doch unterwegs.
Der Wanderweg wächst schon ein Stück weit zu, aber manch einer ist hier doch unterwegs. Simone Pagenkopf
Teterow.

Der Schreck sitzt Gisela Seewald noch in den Gliedern. Die Teterowerin bekam urplötzlich Herz-Kreislauf-Probleme. Schwindel, Herzrasen, Atemnot. „Mir war gar nicht wohl”, sagt sie. „Ich habe ganz viel Wasser getrunken. Nach anderthalb Stunden war der Spuk vorbei.” Die Ursache hatte sie da schon ausgemacht. Eine Pflanze. Die Gewöhnliche Seidenpflanze, um genau zu sein, die die Teterowerin bis dahin nicht kannte....

JETZT MIT NORDKURIER PLUS WEITERLESEN

Unterstützen Sie unabhängigen Journalismus.
  • Ihr Zugang zu allen Nachrichten aus Mecklenburg, Vorpommern und der Uckermark
  • Exklusive News, Hintergründe und Kommentare
  • Monatlich kündbar
  • Zahlen Sie einfach und sicher mit SEPA-Lastschrift oder Kreditkarte

monatlich 12€

Erstellen Sie jetzt Ihr Konto

  • Benutzerkonto
  • Zahlungsdaten
  • Abonnieren
Wenn Sie bereits Abonnent unseres E-Papers sind, achten Sie bitte darauf, dieselbe E-Mail-Adresse anzugeben, die sie dort verwenden.
Ich habe die Hinweise zum Datenschutz und zur DSGVO gelesen und zur Kenntnis genommen und bin mindestens 16 Jahre alt.

Sie haben schon ein Konto?

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Teterow

Kommende Events in Teterow (Anzeige)

zur Homepage