Auffahr-Unfall

Beifahrerin auf der B104 in Remplin schwer verletzt

Auf der Bundesstraße 104 sind zwei Autos zusammengekracht. Eine Frau musste vom Unfallort Remplin ins Krankenhaus gebracht werden. Abschlepper waren gefordert.
Eckhard Kruse Eckhard Kruse
Polizisten aus dem Warener Revier nahmen ausnahmsweise einen Unfall im Malchiner Ortsteil Remplin auf.
Polizisten aus dem Warener Revier nahmen ausnahmsweise einen Unfall im Malchiner Ortsteil Remplin auf.
2
SMS
Remplin.

Die Warener Polizei hat am Sonnabend Amtshilfe im Bereich der Malchiner Polizei geleistet. Wie es aus dem Müritzrevier hieß, hatte sich eine Person bei einem Unfall auf der B104 in Remplin schwer verletzt. Das passierte, als ein Pkw um 14.10 Uhr am Ortsausgang von Remplin in Richtung Wendischhagen abbiegen wollte.

Der nachfolgende Pkw-Fahrer muss das bremsende Fahrzeug übersehen haben. Sein Wagen krachte in das haltende Auto. Dabei verletzte sich die 67 Jahre alte Beifahrerin, sodass sie ins Malchiner Krankenhaus gebracht werden musste. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf etwa 15.000 Euro.

zur Homepage
Unser Sommerhit: Nordkurier digital + gratis Tablet