AUSGRABUNGEN

Besonderer Fund in Marienkirche von Gnoien

Restauratoren stoßen in der Kirche auf Ritzungen, die einen Stierkopf mit Krone zeigen.
Schwer zu erkennen ist der verwitterte Stierkopf mit Krone.
Schwer zu erkennen ist der verwitterte Stierkopf mit Krone. Leonard John
Gnoien ·

Einen überraschenden Fund machten Restauratoren bei ihrer Arbeit in der Gnoiener Marienkirche (Landkreis Rostock). Sie entdeckten in den verputzten Flächen des Ostgiebels stark verwitterte Ritzungen, die einen Stierkopf zeigen. Ein Teil dieser Ritzungen verläuft auch hinter dem Dachstuhl der nördlichen Sakristei, stellten Peter Wagner und Leonard John fest. „Nach der...

JETZT MIT NORDKURIER PLUS WEITERLESEN

Unterstützen Sie unabhängigen Journalismus.
  • Ihr Zugang zu exklusiven News, Hintergründen und Kommentaren aus Mecklenburg, Vorpommern und der Uckermark
  • Lesen Sie unsere Nachrichten mit weniger Werbung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlen Sie einfach und sicher mit SEPA-Lastschrift oder Kreditkarte

monatlich 12€

Erstellen Sie jetzt Ihr Konto

  • Benutzerkonto
  • Zahlungsdaten
  • Abonnieren
Wenn Sie bereits Abonnent unseres E-Papers sind, achten Sie bitte darauf, dieselbe E-Mail-Adresse anzugeben, die sie dort verwenden.
Ich habe die Hinweise zum Datenschutz und zur DSGVO gelesen und zur Kenntnis genommen und bin mindestens 16 Jahre alt.

Sie haben schon ein Konto?

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Gnoien

zur Homepage