:

Betrunkener Jugendlicher demoliert Autos

Die Polizei stellte am Dienstag in Malchin einen 17-Jährigen, der mit reichlich Alkohol im Blut erheblichen Schaden angerichtet hatte.
Die Polizei stellte am Dienstag in Malchin einen 17-Jährigen, der mit reichlich Alkohol im Blut erheblichen Schaden angerichtet hatte.
Patrick Pleul

Ein junger Randalierer hat am Dienstag in Malchin seiner Wut freien Lauf gelassen und mehrere Fahrzeuge beschädigt. Auch vor einem Kirchengebäude machte er nicht Halt.

Ein 17-jähriger Jugendlicher hat im Rausch am Dienstag offenbar unter Zerstörungswut gelitten. In der Malchiner Karl-Dressel-Straße beschädigte er laut Polizei zwei Pkw, einen Lkw sowie zwei Seitenwände von Windschutzvordächern. Zudem machte er sich in der Scheunenstraße am Haupteingang der Neuapostolischen Kirche zu schaffen.

Die Polizei konnte den "dringend Tatverdächtigen" umgehend stellen. Der Schaden, den er verursacht haben soll, werde  auf etwa 2200 Euro geschätzt, hieß es aus dem Revier am Abend. Der zerstörerische Übermut könnte einen einfachen Grund gehabt haben: Bei dem jungen Mann wurde ein Atemalkoholwert von 1,22 Promille festgestellt.