BIKERTREFFEN

Böhse-Onkelz-Tributeband will Malchin-Konzert nachholen

Dass „Mandados del Cielo“ beim Malchiner Bikertreffen nicht auftreten konnten, kam für die meisten Besucher unerwartet. Sänger „Kreutz“ wollte sogar trotz eines Schlaganfalls spielen.
Eckhard Kruse Eckhard Kruse
Mandados del Cielo spielten schon mehrere Male bei Malchiner Bikertreffen, haben ihren Auftritt in diesem Jahr aber kurzfristig absagen müssen. (Bild von 2018)
Mandados del Cielo spielten schon mehrere Male bei Malchiner Bikertreffen, haben ihren Auftritt in diesem Jahr aber kurzfristig absagen müssen. (Bild von 2018) Dennis Burmeister
Malchin.

Dass die Böhse-Onkelz-Tributeband „Mandados del Cielo“ am Sonnabend ganz plötzlich ihr Konzert absagen musste, kam für die Organisatoren des Malchiner Bikertreffens wohl doch nicht ganz überraschend. Reinhard Hassemer und sein Musikchef Dennis Burmeister waren schon informiert, dass der Frontmann der Band wenige Tage zuvor einen Schlaganfall gehabt hatte.

„Doch er wollte unbedingt nach Malchin kommen“, schilderte Burmeister. „Kreutz“, der mit bürgerlichem Namen Thomas Kreutzmann heißt, habe vorgehabt, sich auf eigene Faust aus dem Krankenhaus zu entlassen. Aber dann ließ er sich offenbar doch von den Ärzten eines Besseren belehren. Der Auftritt um 23  Uhr als kultureller und exklusiver Höhepunkt des Bikertreffens fiel ins Wasser. Es wäre der einzige Auftritt der bereits aufgelösten Band in diesem Jahr gewesen.

Rahmen für Ersatz-Konzert noch unklar

Hassemer und Burmeister wünschen „Kreutz“ jetzt vor allem viel Kraft und dass er schnell wieder auf die Beine kommt. Wenn er vollends gesund ist, dann würden die beiden aber gern auf das Angebot der Band zurückkommen, das Malchiner Konzert irgendwann nachzuholen. „Wir wissen noch nicht, in welchem Rahmen“, sagte Burmeister. Möglicherweise gebe es ein Extra-Konzert, einen Auftritt beim Bikertreffen 2020 oder auch danach.

„Mandados del Cielo“ spielte schon mehrere Male bei Malchiner Bikertreffen. Auch im vergangenen Jahr rockten sie die Bühne in der Waldarena am Hainholz. „Es war der Wahnsinn“, meinte Dennis Burmeister.

StadtLandKlassik - Konzert in Malchin

zur Homepage