STRATEGIEFONDS DER LANDESREGIERUNG

CDU macht Geld für Stiefel, Kirche und Küche in Neukalen locker

Gerade gab es 10.000 Euro aus dem Vorpommern-Fonds, da bekommt das kleine Neukalen schon weitere 85.000 Euro aus dem umstrittenen Strategiefonds der Landesregierung.
Torsten Bengelsdorf Torsten Bengelsdorf
Allein für die Sanierung der Neukalener Kirche wurden am Montag 50.000 Euro aus dem Strategiefonds zugesagt.
Allein für die Sanierung der Neukalener Kirche wurden am Montag 50.000 Euro aus dem Strategiefonds zugesagt. Carsten Büttner
Neukalen.

Erst zum Wochenende hatte Neukalens Feuerwehr aus dem sogenannten Vorpommern-Fonds 10.000 Euro erhalten, da kam zum Beginn der neuen Woche schon der nächste Geldsegen für die Kameraden der Peenestadt. Diesmal sind es gleich 20.000 Euro, die der CDU-Fraktionsvorsitzende im Landtag Vincent Kokert und der Neukalener CDU-Landtagsabgeordnete Marc Reinhardt am Montag bei einem Besuch in Neukalen zusagten.

Das Geld stammt aus dem Strategiefonds der Landesregierung. 16.000 Euro würden für 20 Helme, 30 Paar Stiefel und zehn Einsatzbekleidungen bereitgestellt. Da es in kleineren Ortschaften oft an Löschwasser mangele, werde zudem mit 4.000 Euro eine flachsaugende Pumpe gefördert, mit der Wasser aus kleineren Bächen und Gräben entnommen werden kann, erklärte Reinhardt, der selbst Mitglied der Neukalener Feuerwehr ist.

Opposition spricht von Schattenhaushalt

Zusagen machten die beiden CDU-Politiker auch der Neukalener Kirche. Die 100.000 Euro teure Sanierung von Glockenstuhl, Geläut und Innenraum der Kirche werde mit 50.000 Euro aus dem Strategiefonds unterstützt. Und auch das Freizeitzentrum in Neukalen bekommt etwas aus dem Fonds ab: 15.000 Euro für die Ausstattung des Küchen- sowie des Saunabereiches.

Der von den Regierungsparteien SPD und CDU geschnürte Strategiefonds ist nicht unumstritten. Die Opposition spricht von einem „Schattenhaushalt“. So hatte der Stavenhagener Landtagsabgeordnete Peter Ritter (Die Linke) den Verdacht geäußert: „Wohnt kein Koa-Abgeordneter in deiner Region, hast du einfach Pech gehabt.“ Aber auch Ritter hält viele Projekte für durchaus sinnvoll.

AfD kritisiert Vorpommern-Staatssekretär

Unterdessen hat die AfD die Förderung von Neukalens Feuerwehr aus dem Vorpommern-Fonds kritisiert. Vorpommern-Staatssekretär Patrick Dahlemann (SPD) hatte am vergangenen Freitag die 10.000 Euro in die mecklenburgische Kleinstadt gebracht. „Offenbar würfelt Herr Dahlemann die Projekte, die gefördert werden sollen, ohne jede weitere Prüfung einfach aus“, erklärte der haushaltspolitische Sprecher der AfD-Fraktion, Dirk Lerche.

Sei Aschenbrödel! - Dein personalisierbares Märchenbuch zum Film!

Das DDR Witzbuch

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Neukalen

zur Homepage