Quarantäne

Corona-Erkrankung an Malchiner Schule

Eine Klasse oder Gruppe einer Malchiner Schule ist vom Gesundheitsamt in Quarantäne geschickt worden. Ursache sei eine Erkrankung, heißt es.
Malchin

Eine Lehrerin oder Erzieherin einer Malchiner Schule ist an Corona erkrankt. Darüber informierte Haidrun Pergande, Sprecherin des Landkreises Seenplatte, am Freitagnachmittag. Ähnliche Fälle vermeldete sie aus einer Schule in Neustrelitz sowie einer Kita und einem Hort in Neubrandenburg. Um welche Schulen oder Einrichtungen es sich dabei handelt, teilte sie jedoch nicht mit.

Weitere Mitarbeiter oder Kinder der Schulen und Kitas seien aber bisher nicht erkrankt. Trotzdem habe das Gesundheitsamt des Landkreises entschieden, die jeweiligen Klassen bzw. Gruppen vorsorglich in Quarantäne zu schicken. Nun müssten die nächsten Tage und weitere Testergebnisse abgewartet werden, um weitere Entscheidungen zu treffen. Die Einrichtungen seien weiter geöffnet.

Der Landkreis Mecklenburgische Seenplatte teilte außerdem mit, dass für die Einwohnerinnen und Einwohner keine Schnelltestzentren eingerichtet werden. Wer einen kostenlosen Schnelltest vornehmen möchte, könne das ab kommenden Montag in Apotheken oder in Arztpraxen erledigen lassen. Der Landkreis sei außerdem noch in Gesprächen mit Trägern sozialer Einrichtungen. Sie werden gebeten, zusätzliche Stützpunkte für Schnelltests einzurichten.

zur Homepage