Dargun hat das preiswerteste Trinkwasser im Land. Doch nun muss die Stadt an der Gebührenschraube drehen.
Dargun hat das preiswerteste Trinkwasser im Land. Doch nun muss die Stadt an der Gebührenschraube drehen. Oliver Berg
Sinkender Verbrauch

Das billigste Wasser des Landes wird jetzt teurer

Zwei große Betriebe sorgen in Dargun dafür, dass das Trinkwasser nicht viel kostet. Doch nun geht der Verbrauch zurück. De Stadt muss handeln.
Dargun

Ganz so billig wie bisher wird es auch in Dargun nun nicht mehr weitergehen. Zum Jahreswechsel soll das Trinkwasser teurer werden. Das Darguner Wasser gilt als das preiswerteste im ganzen Land. Und das wird auch nach der Gebührenerhöhung so bleiben, versichert Kämmerin Astrid Kerbstadt. Die Stadt versorgt Haushalte und Unternehmen über einen eigenen Betrieb mit Trinkwasser. Grund- und Verbrauchsgebühr steigen nun nicht nur für die Haushalte, sondern auch für die beiden größten Wasserabnehmer in der Stadt, die Darguner Brauerei und die Zentralkäserei.

Die Stadt begründet die Erhöhungen vor allem mit dem gestiegenen Wasser-Entnahme-Entgelt, das das Land Mecklenburg-Vorpommern für jeden geförderten Kubikmeter Trinkwasser verlangt. Außerdem rechnet die Stadt in den nächsten Jahren mit einem Rückgang des Wasserverbrauchs in der Brauerei. Das Unternehmen wollte dies am Dienstag aber nicht bestätigen. „Wir arbeiten natürlich immer an Verbesserungen, damit wir weniger Wasser verbrauchen”, sagte Controller Marco Wepner. Allerdings habe sein Unternehmen der Stadt gegenüber keine Prognose abgegeben und plane auch keine Einschränkung der Produktion.

zur Homepage