EX-AFD-MANN DEMONSTRIERT

Demo in Malchin gegen Stasi in AfD und in Parlamenten

Björn Eckardt aus der Nähe von Wesenberg ist aus der AfD ausgetreten. Nun meldete er eine Demonstration in Malchin an.
Das parteilose und ehemalige AfD-Mitglied Björn Eckardt hat für Malchin eine Demo angekündigt.
Das parteilose und ehemalige AfD-Mitglied Björn Eckardt hat für Malchin eine Demo angekündigt. Ines Jung
Die Demo soll im Malchiner Industriegelände stattfinden.
Die Demo soll im Malchiner Industriegelände stattfinden. Eckhard Kruse
Malchin ·

Der mittlerweile parteilose AfD-Rebell und ehemalige Landratskandidat Björn Eckardt hat für den 8. Mai eine Demonstration im Malchiner Industriegelände angekündigt. „Keine Stasi in der AfD, im Landtag oder Bundestag” lautet das Motto der Veranstaltung. Der Mann aus der Nähe von Wesenberg ist gerade erst aus der AfD ausgetreten, weil er dort nur ein Geschacher um Posten und Macht sah.

Nun kommt er am Sonnabend (8. Mai) nach Malchin. Im Industriegelände 3b will er den Teilnehmern zwischen 9.30 bis 10.30 Uhr berichten, wo er Stasi-Vertreter in der AfD und in den Parlamenten sieht. Erwartet werden allerdings nur 3 bis 5 Personen.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Malchin

zur Homepage

Kommentare (7)

Alternative für Deutschland :D :D Alternative für Macht- und Geldgeile müsste es eigentlich heissen. Nur dank weidel ist die afd ja jetzt rot grün versifft und gehört zur sog. Merkeldiktatur. Ach herrlich diese blau braunen Spinner

Es glauben ernsthaft Leute, die AfD wäre die Partei des kleinen Mannes. Wenn sie denn mal richtig Politik machen würden, wäre es eine neoliberale, streng konservative bis hin zu rechtsradikale Politik.

Ja, und ein Großteil der Wähler der AfD würde zu den dann richtig gebeutelten Menschen gehören, gerade wenn man sich das Thema Sozialpolitik ansieht. Aber wie lautete der Spruch mit den Kälbern und den Schlächtern noch.....

Dies ist wohl der bekannteste Stasivertreter in der AfD in MV. Dieser Mensch war sich nicht zu schade in Rostock das Lied der Wende zu zelebrieren " Die Gedanken sind frei". Dafür sollte er einen Kübel voller Unrat auf sein Haupt bekommen. Seine Beiträge im Bundestag sind nur als unterste Kategorie an Rhetorik und erkenntnisgewinnende Sabberei zu bezeichnen. Außerdem hat er seinen Reichtum durch diverse Inkassos ermöglicht. Alles nachzulesen im nicht vergessendem WEB.
Leute lasst Euch eure Entscheidung im Herbst diesbezüglich wohl bedenken.

Die Leute für den September beeinflussen ist traurig. Mister Schulz. Wer auch immer sie sind.

Wer keine Ahnung hat sollte besser schweigen. Jeder hat die Möglichkeit frei und unvoreingenommen Redebeiträge von Herrn Komning auf Youtube zu verfolgen. Dort kann er sich dann ein Bild davon machen, wer sich mehr für MV engagiert, Herr Komning als frei gewählter Abgeordneter oder Herr/Frau Schulz.
Stasivertreter? Die Ableistung des Wehrdienstes in dem formal zum MfS gehörenden Wachregiment wird in der Gauck-Auskunft zwar als hauptamtliche Tätigkeit mitgeteilt, ist aber nicht im Sinne einer MfS-Tätigkeit zu bewerten, sofern nicht eine besondere Belastung den Akten zu entnehmen ist.
Herr Komning ist somit völlig unbelastet.
Also: Wer keine Ahnung hat sollte besser schweigen und nicht diffamieren.

und 3 Jahren Dienst bei der Volkspolizei-Bereitschaft unterwegs, will etwas über die DDR-Vergangenheit anderer erzählen, NACH seiner Entlassung? Sehr glaubwürdig...
Manchmal fragt man sich, wer bezahlt Leute, die zersetzend und wahlschädigend tätig sind?