RESTAURATOREN IN REMPLIN

Denkmal Sternwarte macht schon wieder Arbeit

Ein Jahr nach der feierlichen Einweihung sind Remplins ehrenamtliche Sternwarten-Restauratoren zurück auf ihrer Urlaubsbaustelle. Und müssen feststellen, dass es der Himmel nicht immer gut mit ihnen meint. Regenwetter ist für den Turm nämlich nicht gerade eine Sternstunde.
Andreas Günther ist im Sternwarten-Verein der Mann mit der Mauerkeller und hat im Turm fast alles verputzt. Wie hier Wasser e
Andreas Günther ist im Sternwarten-Verein der Mann mit der Mauerkeller und hat im Turm fast alles verputzt. Wie hier Wasser eindringen kann, ist ihm ein Rätsel. Foto: Torsten Bengelsdorf Torsten Bengelsdorf
Am Fuße der Sternwarte liegt eine Erdkugel, die die Vereinsmitglieder als Spielgerät herrichten wollen. Kinder sollen hier w
Am Fuße der Sternwarte liegt eine Erdkugel, die die Vereinsmitglieder als Spielgerät herrichten wollen. Kinder sollen hier wie bei einem Fahrrad in die Pedale treten, damit die Erde sich dreht. Torsten Bengelsdorf
Remplin.

Dass ihnen die Arbeit auch nach der Einweihungsfeier im vergangenen Jahr nie ganz ausgehen würde, das hatten die Rempliner Sternwarten-Freunde ja immer geahnt. Doch in diesem Sommer bekommen sie es nun gleich wieder mit einer ganz besonderen Herausforderung zu tun. Der wiederaufgebaute Sternwarten-Turm ist nicht mehr ganz dicht. Irgendwo zwischen Kuppel und den Mauerwerksfugen hat das Regenwasser eine kleine Lücke gefunden und tropft dann immer fleißig hinein in den 1801 erbauten Rundturm. Mehr noch: „Im...

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Remplin

Kommende Events in Remplin

zur Homepage