MARKENZEICHEN AUS MALCHIN

DJ Ötzi – ein Star, der ihre Mütze trägt

Ohne seine weiße Mütze geht DJ Ötzi nicht auf die Bühne. Dass der Schlager-Star aus Österreich stets Nachschub hat, dafür sorgt eine Frau aus Malchin.
Kirsten Gehrke Kirsten Gehrke
Heike Harms strickt für DJ Ötzi die Mützen, die zum Markenzeichen geworden sind.
Heike Harms strickt für DJ Ötzi die Mützen, die zum Markenzeichen geworden sind. privat
Über 50 Mützen hat die Malchiner Heike Harms für DJ Ötzi schon gestrickt.
Über 50 Mützen hat die Malchiner Heike Harms für DJ Ötzi schon gestrickt. Heike Harms
Malchin.

Es war eine Show im Fernsehen, der Musikantenstadl vielleicht, als Heike Harms zum ersten Mal DJ Ötzi sah. „Da hat er den Anton gesungen“, erzählt die Malchinerin. Fortan ließ sie dieser Gerry Friedle aus Tirol nicht mehr los. Die heute 53-Jährige hat alles verfolgt, was über den Star in den Medien geschrieben wurde, sie sammelte jeden Zeitungsartikel.

Als ihr Idol dann zum 10. Lichterfest zur NDR-Sommertour nach Dargun kam, sei der DJ-Ötzi-Virus erst richtig ausgebrochen. Auch wenn sie als Altenpflegerin an jenem Tag Rufbereitschaft hatte, musste sie bei diesem Konzert dabei sein. „Es hat in Strömen geregnet“, erinnert sie sich. Bei der anschließenden Autogrammstunde habe er ihr Album signiert und dann sie gebeten, ob er ihren Edding mal ausborgen könnte? „So durfte ich mit nach hinten, Backstage sozusagen.“

Auf 140 Konzerten war sie schon, zwischen ihr und DJ Ötzi entwickelte sich eine Freundschaft. Sie durfte immer häufiger hinter die Bühne, hat die Fanclub-Betreuung übernommen. Erst am Freitag sei sie wieder mit ihm unterwegs gewesen, im Marktplatzcenter in Neubrandenburg.

Früher hatte die Oma die Mützen gestrickt

Doch eines verbindet den Star und die Malchinerin auf ganz besondere Weise. Denn die weißen Mützen, das Markenzeichen von DJ Ötz, die strickt seit fast zwei Jahren Heike Harms. Bis dahin hatte die inzwischen verstorbene Oma des Künstlers diese gestrickt.

Eigentlich hatte die 53-Jährige aus einer Laune heraus nur mal Wolle gekauft und Maschen aufgenommen. „Jahre hatte ich nicht mehr gestrickt, da dachte ich, ich könnte mal eine Kappl stricken“, erzählt sie. Gelernt hatte sie dies einst im Handarbeitsunterricht in der Schule. DJ Ötzi war offenbar von der Kappl angetan und wollte wissen, von wem sie die habe.  Als er hörte, dass sie selbst die Strickerin war, habe er sie gefragt, ob sie ihm nicht sein Markenzeichen fertigen könne?

Vier Stunden vom Baumwollfaden zur Mütze

Vier Stunden braucht Heike Harms für eine Mütze aus Baumwolle. Wie sie Zeit hat, nimmt sie die Nadeln in die Hand. Schließlich hat sie einen anspruchsvollen Job als examinierte Altenpflegerin. Ihre Kollegen haben das mit den DJ-Ötzi-Mützen auch schon gehört, obwohl sie es bisher noch nicht vielen erzählt hat.

Über 50 Kappln hat sie bisher für ihn gestrickt. Wenn Gerry Friedle auf Tour ist, brauche er manchmal zwei am Tag. Waschbar sind sie natürlich auch, dennoch muss immer wieder Nachschub her. In Tirol habe sie auch schon in der Zeitung gestanden, weil sie die Mützen für DJ Ötzi strickt, verrät sie, obwohl sie es eigentlich gar nicht so an die große Glocke hängen wollte. Aber im Marktplatzcenter habe der Star ihr öffentlich dafür gedankt.

zur Homepage