Die B104 war für eine halbe Stunde in beide Richtungen voll gesperrt.
Die B104 war für eine halbe Stunde in beide Richtungen voll gesperrt. ©-benjaminnolte---stock
Frontalzusammenstoß

Drei Verletzte bei Unfall auf der Malchiner Stadtdurchfahrt

In der Stavenhagener Straße war ein Auto plötzlich auf die Gegenfahrbahn geraten. Drei Personen wurden verletzt, eine davon schwer.
Malchin

Drei Personen sind am Mittwochmittag bei einem Unfall in der Stavenhagener Straße von Malchin verletzt worden, eine davon schwer. Laut Polizei war ein 56-jähriger Autofahrer mit seinem Wagen aus Stavenhagen kommend aus bislang noch ungeklärter Ursache in den Gegenverkehr geraten und hier frontal mit dem Renault eines 86-jährigen Mannes und seiner 80-jährigen Beifahrerin kollidiert.

B104 voll gesperrt

Der 56-Jährige musste nach dem Unfall mit schweren Verletzungen ins Neubrandenburger Klinikum gebracht werden. Die beiden Insassen des Renault kamen mit leichten Verletzungen in die Krankenhäuser Malchin und Teterow.Beide Autos waren nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Während des Rettungseinsatzes und der Beräumung der Unfallstelle war die B104 für etwa 30 Minuten in beiden Richtungen voll gesperrt. Die Polizei schätzt den Schaden an den beiden Autos auf etwa 6000 Euro.

Lesen Sie auch: Schon lange ohne Führerschein – Polizei schnappt Raser in Vorpommern

zur Homepage