Unsere Themenseiten

:

Dusche mit Kindersekt: D-Junioren verhindern den Abstieg

Kindersektdusche von Torwart Toby Andrys für Trainer Thomas Klepper, nachdem die Malchiner D-Jugend-Kicker den Abstieg abgewendet haben. [KT_AUTOR_END][KT_CREDIT] [/KT_CREDIT][KT_CREDIT] FOTO: Marcus Budniak

VonMarcus BudniakundWolfgang BlanckDie Nachwuchs-Fußballteams aus Malchin und Teterow biegen in den Saison-Endspurt ein.FSV 1919 MalchinDie C-Junioren des ...

VonMarcus Budniak
undWolfgang Blanck

Die Nachwuchs-Fußballteams aus Malchin und Teterow biegen in den Saison-Endspurt ein.

FSV 1919 Malchin
Die C-Junioren des FSV 1919 Malchinempfangen heute zum letzten Saisonspiel in der Fußball-Landesliga den SV Waren 09. Zuletzt
kehrte das Team mit einem 4:2 (2:0) im Gepäck aus Pasewalk heim. Für den FSV trugen sich Schulz (3) und Olli Rambatt per Direktabnahme in die Torschützenliste ein.
Die Malchiner D-Junioren dürfen sich weiter in der höchsten Spielklasse des Landes beweisen. So gelang ein 5:1-(1:0)-Befreiungsschlag gegen den SV Hafen Rostock. Spieler des Duells wurde
Josua Schlag mit zwei Treffern; weiter trafen Ben Schubbe, Sören Schumann und Jakob Wagenknecht. Gelobt hat Trainer Thomas Klepper vor allem die positive Stimmung: „Eine mannschaftliche Geschlossenheit konnte man schon vor dem Spiel spüren. So gingen unsere Jungs hoch motiviert ins Spiel.”
Eine erfolgreiche Woche absolvierten die Malchiner F-Junioren. Beim Demminer
SV 91 gewannen die Knirpse 2:0 (Tore: Eric Stramm und Florian Singpiel), in Dargun siegte das Team 2:1 (Florian Singpiel, Eric Stramm). Im Heimspiel gegen den FSV Altentreptow sprang ein 5:0-Erfolg heraus (Florian Singpiel, Oliver Schmidt und Julien Niehusen).

SV Teterow 90
Durch ein letztendlich leistungsgerechtes 2:2-Unentschieden beim PSV Ribnitz-Damgarten machte die Spielgemeinschaft Teterow/Malchin ihren Staffelsieg in der Landesliga der A-Junioren perfekt. Die Treffer für die SG erzielten dabei die Akteure Marcus Ode und Oliver Schroeder.
Die B-Junioren des SV Teterow 90 hielten sich durch ihren überraschenden 4:3-Auswärtssieg beim Spitzenreiter Güstrower SC 09 alle Optionen auf einen Medaillenrang in ihrer Landesliga-Staffel offen. Die Treffer für den SV 90 erzielten Max Eisenberg (2) sowie Paul Heider und Andreas Horn.
Gleich zweimal mussten die C-Junioren des SV 90 zuletzt ran. Nach einer sehr unglücklichen 0:1-Niederlage durch einen umstrittenen Gegentreffer in der vierten Minute der Nachspielzeit beim Demminer SV 91 setzten sie sich in ihrem Heimpunktspiel gegen den Greifswalder SV 04 II durch. Matchwinner war einmal mehr Marvin Utke, der alle drei Teterower Treffer erzielte.