VERWECHSLUNG

Ein schwerer Patient hält zwei Wehren in Atem

Eine Entlassung aus dem Krankenhaus in Malchin war am Montag mit viel Blaulicht und Sirenen-Geheul verbunden. Dass die Leitstelle dabei zunächst die falsche Feuerwehr alarmiert hatte, ist noch nicht einmal das größte Ärgernis.
Torsten Bengelsdorf Torsten Bengelsdorf
Als ein schwergewichtiger Demminer Patient aus dem Krankenhaus Malchin entlassen werden sollte, wurde auch die Feuerwehr alarmiert, jedoch am falschen Ort.
Als ein schwergewichtiger Demminer Patient aus dem Krankenhaus Malchin entlassen werden sollte, wurde auch die Feuerwehr alarmiert, jedoch am falschen Ort. Kirsten Gehrke
Malchin.

Mit Blaulicht und Sirene bahnte sich Malchins Feuerwehr den Weg durch die Malchiner Innenstadt. Wenn das Drehleiter-Fahrzeug und dazu noch ein Löschzug ausrücken, dann muss es wohl schon ziemlich brenzlig sein, dachten sich viele Malchiner am Montagnachmittag. Zumal sich die Feuerwehrautos dann auch noch am...

Angebot auswählen und weiterlesen:

5 Euro im Monat

alle Premium-Artikel und weitere Vorteile sofort verfügbar

Nordkurier digital23,99 Euro im Monat

Premium-Artikel und E-Paper, verfügbar nach 1-2 Werktagen

Nordkurier digital testen14,50 Euro für 6 Wochen

nur jetzt zum Vorteilspreis, verfügbar nach 1-2 Werktagen

Schon Kunde des Nordkurier?
Zur Anmeldung

Weitere Premium-Artikel:

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Malchin

zur Homepage