VERWECHSLUNG

Ein schwerer Patient hält zwei Wehren in Atem

Eine Entlassung aus dem Krankenhaus in Malchin war am Montag mit viel Blaulicht und Sirenen-Geheul verbunden. Dass die Leitstelle dabei zunächst die falsche Feuerwehr alarmiert hatte, ist noch nicht einmal das größte Ärgernis.
Als ein schwergewichtiger Demminer Patient aus dem Krankenhaus Malchin entlassen werden sollte, wurde auch die Feuerwehr alarmiert, jedoch am falschen Ort.
Als ein schwergewichtiger Demminer Patient aus dem Krankenhaus Malchin entlassen werden sollte, wurde auch die Feuerwehr alarmiert, jedoch am falschen Ort. Kirsten Gehrke
Malchin.

Mit Blaulicht und Sirene bahnte sich Malchins Feuerwehr den Weg durch die Malchiner Innenstadt. Wenn das Drehleiter-Fahrzeug und dazu noch ein Löschzug ausrücken, dann muss es wohl schon ziemlich brenzlig sein, dachten sich viele Malchiner am Montagnachmittag. Zumal sich die Feuerwehrautos dann auch noch am Krankenhaus aufstellten. Wie sich dann allerdings herausstellte, war der ganze Aufzug nur eine Verwechslung. Die Rettungsleitstelle in Neubrandburg hatte versehentlich die Malchiner Kameraden alarmiert,...

JETZT MIT NORDKURIER PLUS WEITERLESEN

Unterstützen Sie unabhängigen Journalismus.
  • Ihr Zugang zu allen Nachrichten aus Mecklenburg, Vorpommern und der Uckermark
  • Exklusive News, Hintergründe und Kommentare
  • Monatlich kündbar
  • Einfach zahlen mit Kreditkarte oder SEPA

monatlich 12€

Erstellen Sie jetzt Ihr Konto

  • Benutzerkonto
  • Zahlungsdaten
  • Abonnieren
Wenn Sie bereits Abonnent unseres E-Papers sind, achten Sie bitte darauf, dieselbe E-Mail-Adresse anzugeben, die sie dort verwenden.
Ich habe die Hinweise zum Datenschutz und zur DSGVO gelesen und zur Kenntnis genommen und bin mindestens 16 Jahre alt.

Sie haben schon ein Konto?

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Malchin

Kommende Events in Malchin (Anzeige)

zur Homepage