Das junge Orchester mit internationalen Musikern begeistert immer wieder durch sein frisches Spiel.
Das junge Orchester mit internationalen Musikern begeistert immer wieder durch sein frisches Spiel. Silke Voß
Kunst

Endlich wieder Stadt.Land.Klassik in Teterow

Die Vorfreude auf das Konzertereignis der beliebten Musikreihe ist groß in Teterow: Denn bald gastiert hier wieder die Neue Philharmonie MV mit Dirigent Andreas Schulz.
Teterow

Hatte lange Zeit Corona dirigiert, ob oder mit wieviel Musikern Konzerte erklingen dürfen, heißt es nun endlich wieder: Kultur frei! Am Montag, dem 13. Juni, gastiert die Neue Philharmonie MV mit Dirigent Andreas Schulz im Rahmen von Stadt.Land.Klassik! wieder im Kulturhaus Teterow. Gespielt werden die Publikumslieblinge Beethoven, Haydn und Mozart.

Die Teterower, ein dankbares Publikum, freuen sich auf das Konzert. Dorit Türk, bislang jedes Mal begeisterte Zuhörerin der beliebten Nordkurier-Klassikreihe, ist selbstverständlich auch dieses Mal wieder mit dabei. „Ich freue mich sehr, dass endlich mal wieder Kultur in Teterow zu erleben ist“, sagt sie.

Bisher kein Konzert verpasst

Auch die Teterowerin Hannelore Wittenberg sieht das so. Die Seniorin hat sich, seit die Konzerte in ihrer Heimatstadt stattfinden, bisher ebenfalls keins entgehen lassen. Sie hofft nun, dass sie es auch dieses Mal wieder erleben kann.

Elisabeth Dettmann ging nach jedem Klangerlebnis begeistert wieder nach Hause. Das möchte sie auch am Montag. Dass das so kommt, daran hegt sie keinen Zweifel. Schließlich ist Andreas Schulz natürlich wieder mit dabei. „Ich bewundere sehr, wie er es meistert, Dirigent und zugleich so ein ausgezeichneter Pianist zu sein“, sagt sie.

Sogar die Berlinerin Nicoletta Andriessen, oft in den Ferien in ihrem Lieblingsland MV, möchte wieder zu Stadt.Land.Klassik! kommen. Denn sie findet die Idee zauberhaft, ländliche Musikstätten erklingen zu lassen. Bisher war das sanierte Kulturhaus, mit dem viele Teterower bedeutende Lebensabschnitte wie die Jugendweihe oder Tanzstunden verbinden, Spielort Nummer eins. Aber auch St.Peter und Paul hat sich schon als charmanter „Konzertsaal“ bewährt.

Beethoven, Haydn und Mozart

Was ist das Besondere an „Stadt.Land.Klassik!“? Mit feinster klassischer Musik möchten die jungen Profi-Musiker aus aller Welt ihr Publikum zu erschwinglichen Preisen auch an kleineren Spielstätten „um die Ecke“ verwöhnen und quasi direkt zu Hause abholen. Die Sommer-Tour führt das Orchester nun neben Teterow auch nach Malchow, Uckermünde und Pasewalk.

Auf dem Programm stehen die wunderschöne „Violinromanze“ von Beethoven, Haydns „Abschiedssinfonie“ und Mozarts beeindruckende „40. Sinfonie“. Als Solist fungiert Juan-Esteban Rendón. Wie bewährt, wird das Konzert unterhaltsam moderiert. Dadurch erhalten auch Besucher ohne vertieftes Klassikwissen einen leichten Zugang zu den Stücken. Das Konzert beginnt um 19 Uhr, Einlass ist um 18 Uhr. Karten gibt es an der Abendkasse, in der Touristinformation oder unter www.stadt-land-klassik.de bzw unter der Tickethotline 0800222 4030.

zur Homepage