ERMITTLUNGEN

Erste Hinweise zu den Reifenstechern von Malchin

Was waren das nur für Chaoten, die in einer Nacht Dutzende Autoreifen zerstachen? Ganz so sicher, nicht erwischt zu werden, können sie offenbar nicht sein.
Der eine hinten platt, der andere vorne platt. Malchins Reifenservice-Betriebe hatten am Montag viel Arbeit.
Der eine hinten platt, der andere vorne platt. Malchins Reifenservice-Betriebe hatten am Montag viel Arbeit. Torsten Bengelsdorf
Malchin.

Eine heiße Spur oder gar Tatverdächtige hat die Polizei noch nicht. Allerdings gibt es nach Informationen des Nordkurier mehrere Hinweise auf Personengruppen, die in der Nacht zum Sonntag im Stadtgebiet unterwegs gewesen waren. Ob diese Hinweise bei den Ermittlungen weiterhelfen, muss sich aber erst noch zeigen. In jener Nacht war im Stadtgebiet an 35 Autos jeweils ein Reifen zerstochen worden, an einem Transporter sogar gleich mehrere. Die Täter hätten die Autos wohl zufällig ausgewählt, heißt es von der Polizei. Die Vielzahl der Beschädigungen könnte für die Recherchen der Polizei von Bedeutung sein, immerhin lässt sich jetzt ziemlich genau nachverfolgen, welchen Weg die Reifentöter genommen hatten.

Reifen-Experten haben alle Hände voll zu tun

Die Täter müssen mit einem sehr scharfen und stabilen Gegenstand zugestochen haben, meint Bert Presche, der am Montag einige der Reifen in seiner Werkstatt reparierte. Es seien jeweils feine Schnitte nicht größer als drei bis fünf Millimeter und fast immer in gleicher Höhe.

Lutz Gleisner vom Reifen- und Autoservice in der Stavenhagener Straße tippt eher auf einen Nagel, mit dem die Täter die Reifen platt gemacht haben. Gleisner hatte noch am Sonntag bei mehreren Betroffenen die kaputten Reifen gewechselt. Er habe mehrere Anrufe gehabt, ob es für diese Arbeiten in Malchin einen Notdienst gebe.

Nicht klären konnte die Stadtverwaltung am Montag, warum in einigen Straßen in der Nacht zum Sonntag kein Licht brannte, wie einige Anwohner berichtet hatten. Möglicherweise hatten die Täter vor allem dort zugeschlagen, wo die Straßenlampen dunkel geblieben waren. Ob das Unwetter am Samstagabend das Straßenlicht ausgeknipst hatte, konnte am Montag noch nicht geklärt werden.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Malchin

Kommende Events in Malchin (Anzeige)

zur Homepage