Unsere Themenseiten

Baustelle in Teterow

:

Fahrbahn-Kante schlitzt Auto einen Reifen auf

Reifenwechsel hieß es am Donnerstag für einen Autofahrer, der sich in der B108-Baustelle in Teterow einen Platten eingehandelt hatte. (Symbolbild)
Reifenwechsel hieß es am Donnerstag für einen Autofahrer, der sich in der B108-Baustelle in Teterow einen Platten eingehandelt hatte. (Symbolbild)
Angelika Warmuth

Am Donnerstag gab es erneut Ärger im Zusammenhang mit der Erneuerung der B108 in Teterow. Diesmal wurde eine scharfe Kante der abgefrästen Fahrbahn einem Autofahrer zum Verhängnis.

Auf der Straßenbaustelle der B108 in Teterow ist am Donnerstag erneut ein Auto beschädigt worden. In der Grotte-Kurve wurde einem Pkw eine scharfe Kante des abgetragenen Fahrbahn-Belags zum Verhängnis, ein Reifen des Autos wurde aufgeschlitzt. Der Fahrer gab gegenüber der Polizei an, dass die Baustelle schlecht ausgeschildert ist.

Erst am Dienstagmorgen war ein Auto in der abgefrästen Fahrspur hängengeblieben und erheblich beschädigt worden. Vor einigen Tagen hatte es nördlich von Teterow bereits Ärger gegeben, weil ein Dorf durch die Erneuerung der B108 plötzlich von der Außenwelt abgeschnitten war und Schulkinder von Nachbardörfern aus zusehen mussten, wie sie nach Hause kommen.