Dicker Qualm in Duckow
Feuerwehr Malchin muss Heizungs-Steuerkasten löschen

Im Malchiner Ortsteil Duckow hat es am Dienstagmorgen gebrannt.
Im Malchiner Ortsteil Duckow hat es am Dienstagmorgen gebrannt.

Die Feuerwehren Malchin und Gielow sind am Dienstagmorgen nach Duckow ausgerückt. Zunächst war man wegen starker Rauchentwicklung von einem Großbrand ausgegangen.

Im Keller eines Hauses in Malchins Ortsteil Duckow hat am Dienstagmorgen der Steuerkasten einer Heizung gebrannt. Dicker schwarzer Rauch drang aus dem Raum. Zunächst war von der Leitstelle ein Großbrand gemeldet worden. Die Malchiner Feuerwehr rückte mit vier Fahrzeugen aus, zudem war die Feuerwehr aus Gielow mit zwei Fahrzeugen alarmiert worden. Insgesamt 25 Kameraden waren im Einsatz.

Wie Malchins Wehrführer René Giese sagte, habe es sich aber nur um einen Schwelbrand gehandelt. Dieser sei mit einem Handfeuerlöscher beseitigt worden. Wie hoch der Schaden ausfällt, ist noch unklar. Der Rauch sei sehr extrem gewesen, so Giese.