WALDBRAND VERHINDERT

Feuerwehrleute löschen nach Brandstiftung im Basepohler Wald

Durch eine Zeugenmeldung und das Eingreifen der Feuerwehr konnte ein Reifenstapel im Basepohler Wald rasch gelöscht werden. Das hätte schlimm enden können …
Eckhard Kruse Eckhard Kruse
Die Feuerwehren aus Pribbenow und Stavenhagen rückten zu einem Brand im Basepohler Wald aus.
Die Feuerwehren aus Pribbenow und Stavenhagen rückten zu einem Brand im Basepohler Wald aus.
Basepohl.

Die Feuerwehren aus Stavenhagen und Pribbenow haben am Mittwoch einen Waldbrand bei Basepohl verhindert. Wie die Malchiner Polizei mitteilte, meldeten Zeugen, gegen 17 Uhr, dass sie in einem Waldstück hinter der ehemaligen Kaserne Basepohl in Richtung Demmin ein Feuer entdeckt haben.

Wie sich herausstellte, brannte es dort tatsächlich. Unbekannte Täter waren offensichtlich von der B 194 in die ehemalige Einfahrt zum Industriegebiet II eingebogen und hatten in 300 Metern Entfernung Altreifen und Dämmstoffe gezielt in Brand gesetzt.

Übergreifen auf den Wald verhindert

Durch den sofortigen Einsatz der Freiwilligen Feuerwehren Stavenhagen und Pribbenow konnte das Feuer sehr schnell gelöscht und ein Übergreifen auf den Wald verhindert werden, hieß es weiter. Ein Schaden sei laut Polizei nicht entstanden, da die entzündeten Sachen keinen Wert hatten.

Zeugen, welche in diesem Zusammenhang Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich telefonisch im Polizeirevier Malchin unter der Telefonnummer 03994-231224, in jeder anderen Polizeidienststelle oder über die Internetwache der Polizei unter www.polizei.mvnet.de zu melden.

StadtLandKlassik - Konzert in Basepohl

zur Homepage