Ein Rentnerin schenkte einem Gauner Glauben und verlor dadurch viel Geld (Symbolbild).
Ein Rentnerin schenkte einem Gauner Glauben und verlor dadurch viel Geld (Symbolbild). HighwayStarz
Fieser Trickbetrug

Fiese Abzocke im Raum Teterow – 74-Jährige verliert viel Geld an Telefon-Betrüger

Mit einer wilden Geschichte hat ein angeblicher Kommissar die Seniorin überzeugt, ihr Bargeld auszuhändigen.
Teterow

Am Sonntag ist eine 74-jährige Frau aus der Teterower Region (Landkreis Rostock) durch Vorspielen von falschen Tatsachen am Telefon um mehrere tausend Euro betrogen worden. Wie die Polizei weiter mitgeteilt hat, habe ein Mann, der sich mit akzentfreiem Hochdeutsch am Telefon als Kommissar ausgab, der Frau erzählt, dass vier Mitglieder einer südosteuropäischen Bande verhaftet seien. Diese hätten eine Liste mit Namen bei sich getragen. Die Angerufene sei auf der Liste geführt worden.

Lesen Sie auch: Trickbetrüger überschwemmen MV mit Anrufen

Geld an einen jungen Mann übergeben

Der falsche Kommissar am Telefon gab an, dass er das Barvermögen vor dem Zugriff der Bande sichern würde. Die Frau fasste Vertrauen und übergab gegen 14.30 Uhr in Groß Wokern einem jungen Mann, welcher ein grünes Basecap, ein weißes T-Shirt mit farbigen Anteilen und einen Mund-Nase-Schutz trug und im Auftrag des „Kommissars“ handelte, die Geldsumme. Anschließend sei er in einem „größeren weißen Pkw“, der an der Schule parkte, eingestiegen und davongefahren.

Später kamen der 74-jährigen Zweifel und sie wandte sich an die Polizei in Teterow. Es wurde Anzeige erstattete. Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu dem Mann und zum größeren weißen Pkw machen können, mögen sich bitte bei der Polizei melden.

zur Homepage