SEXUALTÄTER IN U-HAFT

Frau in Stavenhagen vergewaltigt

Die Polizei hat Gerüchte bestätigt, nach denen es in Stavenhagen eine Vergewaltigung gegeben haben soll. Der mutmaßliche Sexualtäter sitzt in Untersuchungshaft. Viele Fragen bleiben aber offen.
Kirsten Gehrke Kirsten Gehrke
Meldungen der Polizei zu Unfällen und Diebstählen in Mecklenburg-Vorpommern
Meldungen der Polizei zu Unfällen und Diebstählen in Mecklenburg-Vorpommern
Stavenhagen.

In Stavenhagen ist offenbar eine Frau vergewaltigt worden. Die Polizei bestätigt damit Gerüchte, die in der Reuterstadt kursieren. Demnach soll sich der Vorfall bereits im Juni ereignet haben. Der mutmaßliche Täter sei schnell ermittelt worden, sagte Polizeisprecherin Claudia Tupeit am Donnerstag. Er sitzt jetzt in Untersuchungshaft in der Justizvollzugsanstalt Bützow. Nähere Angaben zum Hergang sowie zu Opfer und Täter machte die Sprecherin jedoch nicht. So ist nicht bekannt, wie alt das Opfer war. Tupeit begründete die Zurückhaltung der Polizei damit, dass die Tat in der Häuslichkeit passiert sei und nicht im öffentlichen Raum. Weder habe man fahnden müssen noch seien Bürger gefährdet gewesen. Bei Häuslichkeit bestünden Persönlichkeitsrechte, so Tupeit.

zur Homepage