Notarzt und Rettungssanitäter konnten das Leben einer auf dem Pannekower See verunglückten Frau am Mittwoch nicht re
Notarzt und Rettungssanitäter konnten das Leben einer auf dem Pannekower See verunglückten Frau am Mittwoch nicht retten. (Symbolbild) © SciePro - stock.adobe.com
Gekentert

Frau stirbt nach Badeunfall mit Stand-UP-Paddle-Board

Eine 58-Jährige ist am Mittwoch bei Gnoien mit einem Stand-Up-Paddle-Board gekentert. Ihr Sohn holte sie aus dem Wasser, doch blieben die Wiederbelebungsversuche ohne Erfolg.
Altkalen

Zu einem tödlichen Badeunfall kam es am Mittwochnachmittag gegen 15.45 Uhr am Pannekower See bei Altkalen südlich von Gnoien. Eine Familie hatte sich dort getroffen – Urlauber, die ihre Verwandten besuchten, hieß es aus dem Teterower Polizeirevier. Sie hatten ein Stand-Up-Paddle-Board dabei. Damit war eine Frau auf dem See unterwegs.

Etwa 50 Meter vom Ufer entfernt fiel die 58-Jährige laut Polizeiangaben ins Wasser und versuchte zurück an Land zu schwimmen.

Lesen Sie auch: Frau in Warener Volksbad tödlich verunglückt

Als sie plötzlich nicht mehr auftauchte, rannte ihr Sohn ins Wasser, konnte sie bergen und begann am Ufer sofort mit der Reanimation. Diese wurde von den kurz darauf eintreffenden Rettungssanitätern und dem Notarzt fortgesetzt, leider erfolglos. Der Notarzt konnte später nur noch den Tod der Frau feststellen.

Die Polizei hat die vor Ort anwesenden Zeugen befragt und ein Todesermittlungsverfahren eingeleitet.

zur Homepage