NACHRUF

FSV Malchin trauert um Eberhard Reinke

Das Herz eines Malchiner FSV-Originals hat aufgehört zu schlagen.
Er war eng mit dem FSV 1919 Malchin verbunden. Jetzt starb Eberhard Reinke im Alter von 60 Jahren.
Er war eng mit dem FSV 1919 Malchin verbunden. Jetzt starb Eberhard Reinke im Alter von 60 Jahren. Maik Werner
Malchin ·

Der FSV 1919 Malchin hat eines seiner treusten Mitglieder verloren. Wie der Verein mitteilte, ist Eberhard Reinke völlig unerwartet am 28. Mai verstorben. Er wurde nur 60 Jahre alt. Dieser Verlust sei immer noch schwer zu begreifen. „Ebi war immer für uns da und ein echtes FSV-Original“, heißt es. Egal in welcher Rolle – ob als Stadionsprecher, Spieler, Trainer, DJ, Fahrer bei Auswärtsspielen oder als Turnierleiter – auf ihn sei immer Verlass gewesen. „Selbst nahm er sich nie so wichtig, hatte immer ein Lächeln auf den Lippen und das Herz am richtigen Fleck. Dieses hörte nun für immer auf zu schlagen.“

Der ganze Fußballverein trauert. Die Mitglieder und Fans des FSV haben ihn immer sehr geschätzt und werden Eberhard Reinke nie vergessen. Was er für den Verein getan habe, sei kaum in Worte zu fassen. „Unser Mitgefühl gilt seinen Angehörigen, ganz besonders seiner lieben Frau Viola“, heißt es. „Ebi, wir werden Dich vermissen und hoffen, du schaust künftig von dort oben auf uns herab.“ mw

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Malchin

zur Homepage