BEI MATGENDORF

Fußgänger bei Unfall auf B108 schwer verletzt

Ein 22-jähriger Mann lief am Sonntagmorgen auf der B 108 nördlich von Teterow. Dabei wurde er im Nebel von einem Pkw erfasst. Der Verletzte wurde ins Krankenhaus gebracht.
Nordkurier Nordkurier
Laut Polizei fuhr ein 36 Jahre alter Autofahrer am frühen Sonntagmorgen in Richtung Laage, als er zwischen Matgendorf und Schwiessel mit einem Mann zusammenstieß.
Laut Polizei fuhr ein 36 Jahre alter Autofahrer am frühen Sonntagmorgen in Richtung Laage, als er zwischen Matgendorf und Schwiessel mit einem Mann zusammenstieß.
Matgendorf.

Ein 22-jähriger Fußgänger ist bei einem Unfall auf der B108 schwer verletzt worden. Laut Polizei fuhr ein 36 Jahre alter Autofahrer am frühen Sonntagmorgen bei Dunkelheit und Nebel in Richtung Laage, als er zwischen Matgendorf und Schwiessel mit einem Mann, der sich auf der Fahrbahn befand, zusammenstieß.

Der Mann, dessen Identität zunächst unklar war, wurde in eine Rostocker Klinik eingeliefert und dort operiert. Später teilte die Polizei mit, bei dem Fußgänger handele es sich um einen 22-Jährigen, der wohl auf dem Weg von einer Feier nach Hause war.

Der Autofahrer erlitt leichte Verletzungen. Der Sachschaden wird auf 2.000 EUR geschätzt. Während der Rettungs- und Bergungsarbeiten kam es zu einer kurzzeitigen Vollsperrung der Strecke.

Die Ermittlungen zum genauen Unfallhergang dauern an. Hinweise auf eine Beeinträchtigung des Fahrzeugführers zum Unfallzeitpunkt liegen bisher nicht vor. 

zur Homepage
Unser Sommerhit: Nordkurier digital + gratis Tablet