HILFE GERUFEN

Gerichtsvollzieher braucht bei der Arbeit Polizei-Schutz

Ein Gerichtsvollzieher wollte einen Zähler sperren lassen. Doch der betroffene Mieter wollte ihn nicht eingelassen und bedrohte ihn sogar.
Eckhard Kruse Eckhard Kruse
Platzhalterbild für Blaulicht-Meldungen online.
Platzhalterbild für Blaulicht-Meldungen online.
2
SMS
Malchin.

Ein Gerichtsvollzieher hat die Malchiner Polizei am Dienstag um Hilfe gebeten. Wie es aus dem Revier hieß, wollte der Gerichtsvollzieher am Malchiner Turnplatz einen Zähler sperren lassen. Offensichtlich hatte ein Bewohner seine Rechnungen nicht bezahlt.

Doch der Beamte sei nicht eingelassen worden. Er sei bedroht worden und habe die Polizei kurz nach 8 Uhr um Amtshilfe gebeten. Die Beamten griffen ein, so dass der Gerichtsvollzieher seinen Job in der Wohnung erledigen konnte.

zur Homepage
Unser Sommerhit: Nordkurier digital + gratis Tablet