KLÄRSCHLAMM

Gerüchte um Gutachten zu Boden auf Riesenbaustelle

Zwei Pastoren sehen einen Konflikt zwischen dem Bauherren einer Klärschlammverbrennung und Stavenhagener Einwohnern, die die Anlage ablehnen. Sie wollen vermitteln.
Ein Blick aus der Baustellenkamera: Das Unternehmen EEW bereitet das Baufeld für die Klärschlammverbrennungsanlage v
Ein Blick aus der Baustellenkamera: Das Unternehmen EEW bereitet das Baufeld für die Klärschlammverbrennungsanlage vor. Säulen werden in einem besonderen Verfahren eingebracht. EEW Stavenhagen
Stavenhagen ·

Gegen eine zweite Verbrennungsanlage für Klärschlamm in Stavenhagen (Mecklenburger Seenplatte) gibt es möglicherweise neue Bedenken, wie Gerüchte in der Stadt besagen.  Es handelt sich um ein Gutachten von EEW. Darin hatte ein Fachmann im Jahr 2019 den Baugrund für die geplante Klärschlammverbrennungsanlage untersucht. Es gebe Baugrundverhältnisse mit...

JETZT MIT NORDKURIER PLUS WEITERLESEN

Unterstützen Sie unabhängigen Journalismus.
  • Ihr Zugang zu exklusiven News, Hintergründen und Kommentaren aus Mecklenburg, Vorpommern und der Uckermark
  • Lesen Sie unsere Nachrichten mit weniger Werbung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlen Sie einfach und sicher mit SEPA-Lastschrift oder Kreditkarte

monatlich 12€

Erstellen Sie jetzt Ihr Konto

  • Benutzerkonto
  • Zahlungsdaten
  • Abonnieren
Wenn Sie bereits Abonnent unseres E-Papers sind, achten Sie bitte darauf, dieselbe E-Mail-Adresse anzugeben, die sie dort verwenden.
Ich habe die Hinweise zum Datenschutz und zur DSGVO gelesen und zur Kenntnis genommen und bin mindestens 16 Jahre alt.

Sie haben schon ein Konto?

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Stavenhagen

zur Homepage