Bei den Landesmeisterschaften haben die Malchiner Judokämpfer gut abgeschnitten.
Bei den Landesmeisterschaften haben die Malchiner Judokämpfer gut abgeschnitten. privat
Judo

Gleich zwei Malchiner werden Landesmeister

Die Judoka aus Malchin waren bei den Wettbewerben in Schwerin erfolgreich.
Malchin

Bei den Landesmeisterschaften der Judoka kämpften sich am vergangenen Wochenende gleich zwei Malchiner auf das höchste Treppchen. Von dem Wettkampf in der Landeshauptstadt Schwerin kehrten Lukas Malta und Linus von Briel mit einer Goldmedaille zurück.

Lesen Sie auch: Judoka aus dem Irak darf für seinen Olympia-Traum kämpfen

Als nächstes wartet ein Traditionsturnier

Weiteres Edelmetall – eine Silbermedaille – gab es für Jaro Meschzan. Komplettiert wurde das gute Abschneiden der Malchiner Judoka mit einem fünften Platz von Max Schulz.

Mehr lesen: Warum der „Peenedrachen” seinen Fluss verlässt

Der nächste Wettkampf lässt nicht lange auf sich warten. Am kommenden Wochenende fahren die jüngsten Sportler des Vereins zum Traditionsturnier nach Grimmen.

zur Homepage