Unsere Themenseiten

:

Gnoien plant im Juli eine Kulturnacht

Gnoien.Dass die kleine Warbelstadt auch kulturell so einiges zu bieten hat, ist längst bekannt. Wie vielseitig das Angebot tatsächlich ist, das soll im ...

Gnoien.Dass die kleine Warbelstadt auch kulturell so einiges zu bieten hat, ist längst bekannt. Wie vielseitig das Angebot tatsächlich ist, das soll im Sommer dieses Jahres bei der ersten Gnoiener Kulturnacht deutlich werden. „Es wäre doch schön, wenn nicht jeder für sich allein etwas anbietet, sondern auch alle mal etwas gemeinsam machen. Das wollen wir einfach einmal ausprobieren“, sagt Beate Kraekel. Die Vorsitzende des Gnoiener Orgel- und Kirchenmusikvereins will am Sonnabend, dem
27. Juli, möglichst alle Kulturstätten in der Warbelstadt miteinbeziehen.
„In der Bibliothek könnte dann eine Buchlesung stattfinden, vielleicht mit einem Autoren, unsere Kirche lädt zu einem Konzert ein und danach geht es in die Kulturbörse“, stellt sich Beate Kraekel vor.
Auch das Café am Markt, in dem das ganze Jahr über Kunstschaffende und Hobbykünstler aus Gnoien und der Umgebung ihre Arbeiten zeigen, wird sich an diesem Abend beteiligen.tb