HAUSHALTS-DEBATTE

Gnoien saniert Amtshaus und spart den Wasserturm aus

Was kann sich die Stadt in diesem Jahr alles leisten? Die Stadtvertreter haben dazu in dieser Woche den Haushaltsplan beschlossen – erstmals wieder mit einem Defizit.
Wenn der Wasserturm für Ausstellungen oder andere Veranstaltungen öfter mal aufgesperrt werden soll, muss er im Inne
Wenn der Wasserturm für Ausstellungen oder andere Veranstaltungen öfter mal aufgesperrt werden soll, muss er im Inneren weiter gesichert werden. Und das kostet. Archiv/Plath
Das Amtsgebäude in der Teterower Straße gehört der Stadt, die sich in diesem Jahr auch um  längst fä
Das Amtsgebäude in der Teterower Straße gehört der Stadt, die sich in diesem Jahr auch um längst fällige Sanierungsarbeiten kümmern will. Torsten Bengelsdorf
Gnoien ·

So etwas kannte man in den vergangenen Jahren gar nicht mehr aus Gnoien: Die Stadt hat für dieses Jahr einen Haushaltsplan verabschiedet, bei dem Einnahmen und Ausgaben ein Stück weit auseinander klaffen. Das Defizit betrage 552 800 Euro, teilte Bürgermeister Lars Schwarz (CDU) in dieser Woche...

JETZT MIT NORDKURIER PLUS WEITERLESEN

Unterstützen Sie unabhängigen Journalismus.
  • Ihr Zugang zu exklusiven News, Hintergründen und Kommentaren aus Mecklenburg, Vorpommern und der Uckermark
  • Lesen Sie unsere Nachrichten mit weniger Werbung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlen Sie einfach und sicher mit SEPA-Lastschrift oder Kreditkarte

monatlich 12€

Erstellen Sie jetzt Ihr Konto

  • Benutzerkonto
  • Zahlungsdaten
  • Abonnieren
Wenn Sie bereits Abonnent unseres E-Papers sind, achten Sie bitte darauf, dieselbe E-Mail-Adresse anzugeben, die sie dort verwenden.
Ich habe die Hinweise zum Datenschutz und zur DSGVO gelesen und zur Kenntnis genommen und bin mindestens 16 Jahre alt.

Sie haben schon ein Konto?

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Gnoien

zur Homepage