Einen symbolischen Spenden-Scheck über 500 Euro überreichte Apothekerin Annette Milkereit an Steffen Maeting fü
Einen symbolischen Spenden-Scheck über 500 Euro überreichte Apothekerin Annette Milkereit an Steffen Maeting für Gnoiens Heimatstube. Torsten Bengelsdorf
Spenden-Übergabe

Gnoiens ältestes Unternehmen spendet für Heimatstube

Die Hubertus-Apotheke hat mit ihrem Kalender schon eine ganze Reihe von Einrichtungen in der Stadt unterstützt. Jetzt waren wieder 500 Euro zusammengekommen.
Gnoien

Für Steffen Maeting vom Gnoiener Heimatverein war der Besuch in der Hubertus-Apotheke am Freitag (15. Oktober) eine ganz besondere Freude. Das mit Abstand älteste Unternehmen der Stadt Gnoien (Landkreis Rostock) hat sich nämlich die Heimatstube als Empfänger einer 500-Euro-Spende ausgesucht. Das Geld stammt vor allem vom diesjährigen Apotheken-Kalender, den die Kunden in jedem Jahr gern mitnehmen und dafür dann auch etwas Kleingeld hinterlassen. In der Apotheke stehe zudem auch eine Spendendose, in die Kunden und Patienten immer mal wieder etwas hinein werfen, berichtet Apothekerin Annette Milkereit. In den vergangenen Jahren hatte die Apotheke solche Spenden bereits an Schule, Kindergarten oder die Feuerwehr überwiesen. Diesmal kann sich nun die Heimatstube darüber freuen.

Verwendungszweck schon festgelegt

„Wir haben natürlich gleich darüber nachgedacht, wofür wir das Geld verwenden können. Wir wollen damit einen Flyer finanzieren, mit dem wir unsere Heimatstube vorstellen“, sagte Steffen Maeting. Die Ausstellungszimmer in den Räumen der Kulturbörse in der Teterower Straße sind derzeit jeden ersten Sonnabend im Monat von 14 bis 16 Uhr geöffnet. „Und natürlich auch jederzeit auf Anfrage“, so Steffen Maeting.

In der Apotheke wird in den nächsten Tagen schon wieder ein neuer Kalender bereit liegen, der dann auch wieder gegen eine kleine Spende zu haben ist. „Ich möchte allen unseren Kunden danken, die sich daran beteiligen“, so die Apothekerin.

Heimweh - der Newsletter für Weggezogene

Der wöchentliche Überblick für alle, die den Nordosten im Herzen tragen. Im kostenfreien Newsletter erzählen wir jeden Montag die Geschichten von Weggezogenen, Hiergebliebenen und Zurückgekehrten und zeigen, wie die Region sich weiterentwickelt.

Jetzt schnell und kostenfrei anmelden!

zur Homepage