PARKPLATZ-POSSE

Gnoiens Bürgermeister-Parkplatz ist nicht rechtens

Dass ein Parkplatz für die Stadt reserviert ist, sieht die Straßenverkehrsordnung nicht vor. Gnoien reagiert darauf jetzt.
Torsten Bengelsdorf Torsten Bengelsdorf
Parkplatz einmal für die Stadt. Solche Reservierungen sieht die Straßenverkehrsverordnung nicht vor.
Parkplatz einmal für die Stadt. Solche Reservierungen sieht die Straßenverkehrsverordnung nicht vor. Torsten Bengelsdorf
Gnoien.

Gnoiens Bürgermeister hat weiter Ärger mit dem Parkplatz hinter dem Rathaus. Hier ist ein Stellplatz extra für die Stadt reserviert. Doch das widerspricht der Straßenverkehrsordnung, in der Bürgermeister-Parkplätze gar nicht vorgesehen sind. Deshalb startet Gnoien nun ein kompliziertes Verwaltungsverfahren, mit dem der Stadt-Parkplatz in einer Größe von 15 Quadratmetern aus dem öffentlichen Verkehrsraum herausgenommen werden soll, damit der Bürgermeister seinen Parkplatz behalten kann. Sogar die Stadtvertreter mussten in dieser Woche diesem sogenannten Entwidmungsverfahren zustimmen.

Außerdem war der Verkehrsbehörde aufgefallen, dass einige Parkplatzschilder mit Zusatztafeln nicht mehr den aktuellen Vorschriften entsprechen. Vor der Rathaus-Toilette wird der Autofahrer zum Beispiel gleich mit sechs Schildern an einem Pfahl konfrontiert, die vorschreiben, wie man hier zu parken hat. Auch diese Beschilderung muss nun geändert werden.

 

StadtLandKlassik - Konzert in Gnoien

zur Homepage