LESUNG

Gojko Mitic lockt viele Zuschauer nach Stavenhagen

In der DDR wurde Goijko Mitic vor allem durch seine Rollen in Indianerfilmen berühmt. Jetzt war er mit dem Autoren Eberhard Görner in Stavenhagen zu Gast.
Eberhard Görner (rechts) und Goijko Mitic lasen in Stavenhagen aus Görners Buch „In Gottes eigenem Land”
Eberhard Görner (rechts) und Goijko Mitic lasen in Stavenhagen aus Görners Buch „In Gottes eigenem Land”. Hans-Dieter Albrecht
Andreas Tornow aus Varchentin hatte wie Goijko Mitic vor gut 40 Jahren in dem ZDF-Streifen „Aus der Franzosenzeit”
Andreas Tornow aus Varchentin hatte wie Goijko Mitic vor gut 40 Jahren in dem ZDF-Streifen „Aus der Franzosenzeit” mitgespielt. Den Film bestellte er sich beim ZDF. Eckhard Kruse
Nach der Lesung hatten die Zuschauer das Wort. Dabei war vor allem Goijko Mitic gefragt.
Nach der Lesung hatten die Zuschauer das Wort. Dabei war vor allem Goijko Mitic gefragt. Eckhard Kruse
Die Zuschauer im vollbesetzten Schlosssaal spendeten reichlich Beifall an den Autoren und den Schauspieler.
Die Zuschauer im vollbesetzten Schlosssaal spendeten reichlich Beifall an den Autoren und den Schauspieler. Eckhard Kruse
Stavenhagen.

Der Schauspieler Goijko Mitic und der Autor Eberhard Görner haben am Freitagabend für einen vollen Schlosssaal in Stavenhagen gesorgt. Der vor allem in der DDR für seine Indianer-Rollen bekannte Darsteller und der Filmproduzent lasen gemeinsam aus Görners Roman „In Gottes eigenem Land”.

Görner erzählte die Geschichte über Heinrich Melchior Mühlenberg – den Vater des amerikanischen Luthertums – und seine Schwierigkeiten in Philadelphia. Mitic übernahm den Teil des Delawaren-Häuptlings Fliegender Pfeil. Das Publikum spendete im Anschluss viel Beifall.

An Dreharbeiten vor 40 Jahren erinnert

Im Anschluss stellten die Zuschauer Fragen über die Delawaren, über das zum Buch gehörige Theaterstück, über Goijko Mitic Reise zu nordamerikanischen Indianern. Viele Zuschauer waren aber auch gekommen, weil sie oder ihre Verwandten vor rund 40 Jahren gemeinsam mit Goijko Mitic vor der Kamera standen.

Damals wurde nach der Vorlage von Fritz Reuter der ZDF-Streifen „Aus der Franzosenzeit” in Stavenhagen und bei Zettemin gedreht. Mitic spielte den Anführer von französischen Reitern. Anwohner aus Stavenhagen und dem Umland waren als Komparsen engagiert. So zum Beispiel auch Andreas Tornow aus Varchentin. Er mimte damals mit anderen Lehrlingen der Betriebsberufsschule Jürgenstorf bei Zettemin französische Soldaten mit zerlumpter Kleidung.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Stavenhagen

Kommende Events in Stavenhagen (Anzeige)

zur Homepage