Unsere Themenseiten

:

Goldraub in Malchin?

Ein beträchtlicher kleiner Goldschatz soll aus einem Malchiner Keller gestohlen worden sein.
Ein beträchtlicher kleiner Goldschatz soll aus einem Malchiner Keller gestohlen worden sein.
Armin Weigel

So eine Anzeige wurde auf dem Malchiner Polizeirevier wohl noch nie aufgegeben: Goldmünzen und Goldbarren im Wert von 10000 Euro sollen verschwunden sein. Doch zwei Umstände dürften den Fall für die Ermittler zu einer harten Nuss machen.

Hat da etwa jemand einen Tresor im Keller eines Neubaublocks? In der Heinrich-Heine-Straße in Malchin will nämlich jemand Goldmünzen und Goldbarren gebunkert haben. Bis vor Kurzem jedenfalls. Denn das Edelmetall ist nun verschwunden. Der Anwohner spricht von einem Schaden von etwa 10 000 Euro, teilte die Polizei am Freitag mit.

Mit dem Fall dürften die Beamten allerdings so ihre Probleme bekommen: Die Tatzeit erstreckt sich über einen längeren Zeitraum. So sollen die Golddiebe zwischen 15. April und 15. Mai zugeschlagen haben. Auch wie die Gangster eingestiegen sind, ist noch völlig rätselhaft. Denn das Kellerschloss trägt den Ermittlern zufolge keine Einbruchspuren.