WOHNUNGSBAU

Grünes Licht für Wohnpark „Seeblick“

In Teterow geht der Wohnungsbau zügig voran. Wenn nach den Ausschüssen auch die Stadtvertretung zustimmt, hat ein Bauvorhaben in Teterow das Planungsverfahren in Rekordzeit durchlaufen.
Eberhard Rogmann Eberhard Rogmann
In der Baulücke der Teterower Otimarstraße sollen drei Gebäude mit insgesamt 14 Wohnungen entstehen.
In der Baulücke der Teterower Otimarstraße sollen drei Gebäude mit insgesamt 14 Wohnungen entstehen. Eberhard Rogmann
Teterow.

Der Wohnungsbau in Teterow geht voran. Während im Wohngebiet Stubbenbruch die Häuser bereits stehen, wird in der Neukalener Straße gebaut und auch für eine Lückenbebauung in der Otimarstraße stehen die Signale auf grün. Auf einer Freifläche beim vormaligen Schul-Internat beabsichtigt ein Teterower, ein Mietshaus mit zehn Wohnungen sowie in zweiter Reihe zwei Doppelhäuser zu errichten. Dem zugrunde liegenden Bebauungsplan „Seeblick“ stimmten die Fachausschüsse der Stadtvertretung am Donnerstagabend zu.

Auflagen wurden dem Investor nicht gemacht. Die Silos der Getreidewirtschaft sowie eine Biogasanlage sind 550 bzw. 650 Meter Luftlinie entfernt. Lärmbelästigungen sollten davon bei diesem Abstand nicht ausgehen. Anders die direkt benachbarte Kindertagesstätte „Kleine Hechte“. Doch Kinderlärm gilt nach deutscher Rechtsprechung nicht als schädliche Umwelteinwirkung. Damit müssen die künftigen Anwohner leben.

Wenn die Stadtvertretung den Bebauungsplan am 22.  Mai billigt, ist das Planverfahren in einer Rekordzeit durchlaufen worden. Darauf machte der Architekt Uwe Czierlinski aufmerksam. In fünf Monaten und zwei Tagen sei man von der Aufstellung zum Beschluss gelangt, würdigte er das stringent betriebene Verfahren. Das steht in bizarrem Kontrast zu einem Bauvorhaben in der Niendorfer Furt. Dort will ein Handwerksbetrieb auf seinem Gelände ein Wohnhaus errichten. Hier läuft das Verfahren seit zehn Jahren und kommt jetzt endlich zum Abschluss.

Sei Aschenbrödel! - Dein personalisierbares Märchenbuch zum Film!

Kommende Events in Teterow

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Teterow

zur Homepage