STINKBOMBE STÖRT DORFFRIEDEN

Gülle vermiest einem Dorf das Wochenende

Ein fieser Gestank bringt Einwohner von Groß Wokern auf die Barrikaden. Dabei sind sie an die Arbeiten in der Landwirtschaft und damit einhergehende Beeinträchtigungen gewöhnt.
Eberhard Rogmann Eberhard Rogmann
Direkt bis an die ersten Häuser im Dorf erstreckt sich der begüllte Acker an der Straße nach Klein Wokern.
Direkt bis an die ersten Häuser im Dorf erstreckt sich der begüllte Acker an der Straße nach Klein Wokern. Eberhard Rogmann
Die Bearbeitungsspuren sind auf dem Stoppelfeld sichtbar. Um eine Belästigung des Umfeldes auszuschließen, hätte nach der V
Die Bearbeitungsspuren sind auf dem Stoppelfeld sichtbar. Um eine Belästigung des Umfeldes auszuschließen, hätte nach der Verregnung der Gülle tiefer gegrubbert werden müssen, meinen Experten. Eberhard Rogmann
Groß Wokern.

Ausnahmezustand herrschte am vergangenen Wochenende in Groß Wokern. Ausgelöst wurde er durch die Düngung eines abgeernteten Stoppelfeldes am westlichen Ortsrand. Auf dem Acker „Am Kronenberg“ wurde Schweinegülle ausgebracht. Das ist auf dem Land ein durchaus üblicher Vorgang. Die Einwohner von Groß Wokern sind...

Angebot auswählen und weiterlesen:

5 Euro im Monat

alle Premium-Artikel und weitere Vorteile sofort verfügbar

Nordkurier digital23,99 Euro im Monat

Premium-Artikel und E-Paper, verfügbar nach 1-2 Werktagen

Nordkurier digital testen14,50 Euro für 6 Wochen

nur jetzt zum Vorteilspreis, verfügbar nach 1-2 Werktagen

Schon Kunde des Nordkurier?
Zur Anmeldung

Weitere Premium-Artikel:

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Groß Wokern

zur Homepage

Kommentare (2)

wird das bald ein Ende haben!

lebe das Landleben!