NATURSCHUTZ

Hain der Jahres-Bäume in Malchin angelegt

Ehre, wem Ehre gebührt. Klar, das gilt auch für die Bäume des Jahres. In Malchin haben sie sogar einen eigenen Platz.
In Malchin haben die Bäume des Jahres einen eigenen Platz.
In Malchin haben die Bäume des Jahres einen eigenen Platz. Simone Pagenkopf
Bis 2016 gibt die Tafel Auskunft über die Gekürten. Foto: Simone Pagenkopf
Bis 2016 gibt die Tafel Auskunft über die Gekürten. Foto: Simone Pagenkopf Simone Pagenkopf
Malchin.

Es ist verkündet: Die Esskastanie ist Baum des Jahres 2018. Und damit kommt sie in Malchin zu Ehren. Im Hain der Bäume des Jahres, um genau zu sein. Der Vorstand des Naturpark-Fördervereins Mecklenburgische Schweiz und Kummerower See will nun gar nicht erst viel Zeit verstreichen lassen und eine Esskastanie im Hain pflanzen. Zumal er ja ohnehin noch „Schulden“ zu begleichen hat. Der Baum des Jahres 2017, die Fichte, fehlt bisher und drei Bäume seien eingegangen, muss Norbert Templin vom Förderverein...

JETZT MIT NORDKURIER PLUS WEITERLESEN

Unterstützen Sie unabhängigen Journalismus.
  • Ihr Zugang zu allen Nachrichten aus Mecklenburg, Vorpommern und der Uckermark
  • Exklusive News, Hintergründe und Kommentare
  • Monatlich kündbar
  • Zahlen Sie einfach und sicher mit SEPA-Lastschrift oder Kreditkarte

monatlich 12€

Erstellen Sie jetzt Ihr Konto

  • Benutzerkonto
  • Zahlungsdaten
  • Abonnieren
Wenn Sie bereits Abonnent unseres E-Papers sind, achten Sie bitte darauf, dieselbe E-Mail-Adresse anzugeben, die sie dort verwenden.
Ich habe die Hinweise zum Datenschutz und zur DSGVO gelesen und zur Kenntnis genommen und bin mindestens 16 Jahre alt.

Sie haben schon ein Konto?

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Malchin

Kommende Events in Malchin (Anzeige)

zur Homepage